Heute spannende Leitzinssitzung in Tschechien


27.06.18 12:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Heute trifft sich der Rat der Tschechischen Nationalbank (ČNB) zur nächsten geldpolitischen Sitzung, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Unter Analytikern herrsche diesmal keine Einigkeit, wie die Zinsentscheidung ausfallen werde. Noch Anfang Mai habe die Zentralbank mit steigenden Zinssätzen frühestens ab Jahresende gerechnet, gleichzeitig habe sie sich aber bereit erklärt, im Falle einer schwächeren Krone die Geldpolitik früher zu straffen. Aktuell liege EUR/CZK fast 3% über der ČNB-Prognose für Ende Juni.

Angesichts der angekündigten Abwesenheit des falkenhaften Vize-Gouverneurs Mojmír Hampls (der im Mai als einziger für eine Zinserhöhung abstimmte) gehen wir eher davon aus, dass die ČNB den Leitzinssatz (2-Wochen-Reposatz) heute nicht anheben wird, so die Oberbank. Eine Erhöhung um 25 Basispunkte auf 1% sei jedoch nicht auszuschließen und dürfte eventuell zu einer Aufwertung der Krone um 13 Uhr führen. Diese Aufwertung würde sich aber in Grenzen halten, da die allgemeine Stimmung gegenüber den CEE-Währungen negativ bleibe. (27.06.2018/alc/a/a)