Erste Group und SIF Oltenia schließen Grundsatzvereinbarung zur Übernahme einer 6,29%-Beteiligung an der BCR


25.06.18 09:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Erste Group Bank AG (ISIN AT0000652011/ WKN 909943) hat mit SIF Oltenia, dem Minderheitsaktionär der Banca Comerciala Romana (BCR), eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf dessen gesamten 6,29%-Anteils an der BCR (1.023.534.303 Aktien) abgeschlossen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Vorbehaltlich der Zustimmung bei den laufenden gesellschaftsrechtlichen und aufsichtsrechtlichen Genehmigungsverfahren (außerordentliche Hauptversammlung im Fall von SIF Oltenia, Aufsichtsrat und Europäische Zentralbank im Fall der Erste Group) werden Kauf und Verkauf in einem Transaktionsschritt durchgeführt.

Die finanziellen Bedingungen der Transaktion: Cash für 1.023.534.303 BCR-Aktien zu einem Kurs von EUR 0,136 je Aktie (RON 0,64 je Aktie auf Basis des Wechselkurses vom 22. Juni 2018).

Mit Abschluss der Transaktion wird die Beteiligung der Erste Group an der BCR auf 99,88% steigen. Die verbleibenden 0,12% bzw. 19.830.840 BCR-Aktien werden hauptsächlich von ehemaligen und aktiven BCR-Mitarbeitern gehalten.

Die BCR wurde zum ersten Quartal 2018 mit einem Kurs/Buchwert-Verhältnis von 1,35 bewertet, was den Marktbewertungen börsennotierter rumänischer Banken entspricht. Der Gesamtwert des Deals beträgt EUR 140 Millionen (RON 654 Mio, Wechselkurs 1:4,67).

Die Transaktion wird sich auf das harte Kernkapital (CET1) der Erste Group kaum auswirken. Die Durchführung der Transaktion ist für das zweite Halbjahr 2018 geplant.

Erste Group in Rumänien - Verlauf der Übernahme

Im Oktober 2006 schloss die Erste Group die Übernahme einer 61,9%-Beteiligung von AVAS (der rumänischen Privatisierungsagentur), der EBRD und der IFC ab. Im November 2006 erwarb die Erste Group über ein Angebot an BCR-Mitarbeiter weitere 7,2% an der BCR. 2011 erwarb die Erste Group einen Anteil von 24% an der BCR von vier der fünf SIFs (SIF Banat Crisana, SIF Moldova, SIF Transilvania, SIF Muntenia - jeweils 6,0%) im Rahmen eines Angebots, das Cash-Zahlungen und einen Aktientausch beinhaltete. (25.06.2018/alc/n/a)