Deutschland begibt neue 30-jährige Bundesanleihe mit Minizins


22.09.17 08:45
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Die Bundesrepublik Deutschland hat am Mittwoch nach zuletzt 2014 eine neue 30-jährige Anleihe begeben und Geschichte am Anleihenmarkt geschrieben, so die Börse Stuttgart.

Die Anleihe sei mit einem Kupon von nur 1,25 Prozent ausgestattet. Das sei der niedrigste Kupon, den es je für eine 30-jährige Anleihe in Europa oder Japan gegeben habe.

Die Aussicht auf weiter steigende Leitzinsen in den USA habe nach Einschätzung von Experten für Kursverluste bei Deutschen gesorgt. Im Gegenzug sei es mit den Renditen für Bundesanleihen weiter nach oben gegangen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sei am Mittag auf 160,72 Punkte gefallen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sei auf 0,48 Prozent gestiegen. (Ausgabe 37 vom 22.09.2017) (22.09.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
161,50 € 162,12 € -0,62 € -0,38% 20.10./22:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 166,40 € 158,73 €