Deutscher Rentenmarkt mit Kursabschlägen


07.06.18 10:15
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Der Chefvolkswirt der EZB, Praet, kündigte in einer Rede eine Diskussion über die Fortsetzung des Kaufprogramms für Anleihen an, so die Analysten der Nord LB.

Dies habe prompt für Kursabschläge am deutschen Rentenmarkt gesorgt, die am Nachmittag sogar noch ausgeweitet worden seien. Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) sei auf 160,24 Punkte gesunken. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sei von 0,37% auf 0,46% gestiegen.

Auch der US-Anleihenmarkt sei von einer Verkaufswelle erfasst worden. Diese sei von Europa auf ihn übergeschwappt. Neue Konjunkturdaten hätten dem US-Rentenmarkt keine größeren Impulse geben können. Zehnjährige Anleihen seien z.B. um 12/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte gerutscht. Sie hätten mit 2,97% rentiert. (07.06.2018/alc/a/a)