Deutsche Rohstoff AG muss Prognose "nach unten" korrigieren - Anleihenews


20.11.17 10:30
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Prognose herabgestuft - die Deutsche Rohstoff AG (ISIN DE000A0XYG76 / WKN A0XYG7) muss ihre Jahresprognose nach unten korrigieren, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Für das Gesamtjahr erwarte das Management nunmehr einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro (bisherige Prognose: 55 bis 65 Millionen Euro) und ein EBITDA von 35 bis 37 Millionen Euro (bisherige Prognose: 40 Millionen Euro). Der Grund für die Revision liege neben dem anhaltend schwachen Wechselkurs des EUR/USD darin, dass einige der älteren Bohrungen von Cub Creek Energy in den vergangenen Monaten einen stärker als erwarteten Produktionsrückgang aufgewiesen hätten, berichte das Unternehmen.

INFO: Die sieben Haley-Bohrungen, die seit Mitte September produzieren würden, würden dagegen bisher laut Deutsche Rohstoff AG sehr gute Ergebnisse liefern. Seit Ende September hätten sie 2.723 BOE pro Tag gefördert, zuletzt sogar über 3.000 BOE.

9-Monatszahlen

Der Deutsche Rohstoff-Konzern habe in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 einen Umsatz von 39,5 Millionen Euro erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei nach neun Monaten auf 29,1 Millionen Euro gestiegen. Das EBIT liege bei 8,9 Millionen Euro. Das Konzernergebnis belaufe sich auf 5,2 nach 5,0 Millionen Euro im Halbjahr.

Produktionsanstieg erwartet

Im ersten Quartal 2018 würden alle drei US-Gesellschaften einen Anstieg der Produktion aufgrund der Inbetriebnahme von weiteren rund 25 Nettobohrungen, d.h. rechnerisch zu 100% auf den Deutsche Rohstoff-Konzern entfallender Bohrungen erwarten. Das entspreche annähernd einer Verdoppelung der Produktionskapazität. Darüber hinaus solle Cub Creek in den kommenden Wochen einige Bohrungen überarbeiten, um die Produktion zu stabilisieren und zu optimieren.

Anleihe 2016/21 notiere bei 103,5%

ANLEIHE CHECK: Zuletzt habe die Deutsche Rohstoff AG weitere 8,0 Millionen Euro ihrer Anleihe 2016/21 aufgestockt platzieren können. Insgesamt seien jetzt rund 67 Millionen Euro der ursprünglich auf maximal 75 Millionen Euro angelegten Anleihe 2016/21 ausgegeben. Die im Juli 2016 begebene 5,625%-Anleihe 2016/21 (WKN A2AA05) der Deutsche Rohstoff AG laufe bis zum 20.07.2021. Aktuell notiere der zweite Bond des Unternehmens bei 103,5 Prozent (Stand 20.11.2017).

Den kompletten Beitrag zusammen mit dem Quartalsbericht finden Sie hier. (20.11.2017/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
103,60 € 103,15 € 0,45 € +0,44% 15.12./17:16
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2AA055 A2AA05 107,98 € 99,25 €
Werte im Artikel
103,60 plus
+0,44%
18,80 minus
-1,96%