DIC Asset erwirbt zwei Büroobjekte für den Office Balance II - Anleihenews


15.12.17 09:55
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die DIC Asset AG (ISIN DE000A1X3XX4/ WKN A1X3XX) hat für den Immobilien-Spezialfonds DIC Office Balance II je eine Büroimmobilie in Dortmund und in Bremen für insgesamt rund 30 Millionen Euro angekauft, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Beide Multi-Tenant-Objekte liegen zentral in den jeweiligen Innenstädten. Die Mietfläche des Dortmunder Objekts am Königswall gegenüber dem Hauptbahnhof beläuft sich auf circa 4.800 Quadratmeter. Einer der Ankermieter ist die Continentale BKK. Das Gebäude in der Bahnhofstraße in Bremen hat eine Mietfläche von 8.000 Quadratmetern. Beide Objekte weisen einen Vermietungsstand von rund 93 Prozent auf.

"Die Objekte in Dortmund und Bremen sind eine hervorragende Ergänzung für das Portfolio des Office Balance II. Wir sehen in beiden Objekten Potenzial, um mit unserer eigenen Asset- und Property-Management-Plattform die Performance nachhaltig zu verbessern und damit bestmögliche Renditen für unsere Investoren zu generieren", sagt Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG.

Der mit einem Eigenkapitalvolumen von rund 200 Millionen Euro unterlegte DIC Office Balance II hat mit dem Ankauf des zwölften und dreizehnten Objekts sein Fondsvolumen auf rund 320 Millionen ausgebaut. Investitionsschwerpunkt des Fonds aus der erfolgreichen Office-Balance-Reihe der DIC Asset AG sind Gewerbeimmobilien mit überwiegender Büronutzung in deutschen Groß- und Mittelstädten.

PricewaterhouseCoopers und Graf von Westphalen sowie JLL und Noerr LLP waren beratend tätig.

Informationen zur DIC Asset AG finden Sie im Internet unter www.dic-asset.de. (15.12.2017/alc/n/a)