CECONOMY erwartet Rückgang des währungs- und portfoliobereinigten Umsatzes für Q2 2019/20 - Anleihenews


20.04.20 08:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2019/20 hat die CECONOMY AG ("CECONOMY") (ISIN DE0007257503/ WKN 725750) eine solide Umsatz- und Ergebnisentwicklung erzielt, die sich voll im Rahmen der Erwartungen bewegte, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Seit Mitte März sind jedoch die negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf das Geschäft der CECONOMY gruppenweit deutlich spürbar. Dies spiegelt sich in den für das zweite Quartal 2019/20 erwarteten finanziellen Ergebnissen wider.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet CECONOMY für das zweite Quartal 2019/20 einen Rückgang des währungs- und portfoliobereinigten Umsatzes von rund -6,6 Prozent. In den ersten zwei Monaten des zweiten Quartals vor Ausbruch der Covid-19 Pandemie verzeichnete CECONOMY noch eine Steigerung des währungs- und portfoliobereinigten Umsatzes von 3,7 Prozent.

Ferner erwartet CECONOMY für das zweite Quartal 2019/20 ein bereinigtes Konzern-EBIT von rund -131 Mio. EUR (Vergleichsgröße Vorjahr: 26 Mio. EUR), ohne Berücksichtigung von Ergebniseffekten aus nach der Equity-Methode bewerteten Unternehmen. Dieser Rückgang ist im Wesentlichen auf die negative Umsatzentwicklung des stationären Geschäfts gepaart mit einer negativen Margenentwicklung aufgrund der Schließungen der Mehrzahl ihrer Märkte im März zurückzuführen. Positiv wirkten erste Einsparungen im Zusammenhang mit den kürzlich eingeleiteten Covid-19 Kostenmaßnahmen, wobei die Kurzarbeit in Deutschland und Österreich erst ab April ergebniswirksam wird. In den ersten zwei Monaten des zweiten Quartals hatte sich das bereinigte Konzern-EBIT noch ganz im Rahmen der Erwartungen entwickelt.

Angesichts der Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19 und den erwarteten Auswirkungen auf Umsatz und Ergebnis hatte CECONOMY bereits am 18. März 2020 die ursprüngliche Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2019/20 zurückgezogen. Der Vorstand wird eine neue Prognose abgeben, sobald der weitere Verlauf der Covid-19-Pandemie verlässlicher abgeschätzt werden kann.

CECONOMY hat bereits umfangreiche betriebliche Kosten- und Liquiditätsmaßnahmen in die Wege geleitet. Darüber hinaus hat CECONOMY vorsorglich bei der KfW eine Kreditlinie als Betriebsmittelrahmen beantragt, um die bestehenden revolvierenden Kreditvereinbarungen aufzustocken und so die finanzielle Flexibilität des Unternehmens zu sichern.

Alle veröffentlichten Zahlen und Aussagen sind vorläufig und ungeprüft. Die detaillierten Ergebnisse des zweiten Quartals 2019/20 werden am 14. Mai 2020 um 07:00 Uhr MESZ veröffentlicht.

Finanzkennzahlen: Erläuterungen zu den herangezogenen Kennzahlen sind in dem auf der Internetseite der Gesellschaft veröffentlichten Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2018/19 (vgl. S. 53 bis 56) unter dem folgenden Link abrufbar:
https://www.ceconomy.de/media/ceconomy_geschaeftsbericht_2018_19.pdf

Mitteilende Person: Stephanie Ritschel, Vice President Investor Relations, CECONOMY AG (20.04.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,208 € 3,17 € 0,038 € +1,20% 09.07./12:50
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007257503 725750 6,14 € 1,69 €