Bund-Future in schweres Fahrwasser geraten


04.10.18 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) geriet nach Beendigung der Aufwärtskorrektur in schweres Fahrwasser, gab die Gewinne der letzten Handelstage wieder ab und schloss (158,37) 122 Stellen unter Vortagsniveau, so die Analysten der Helaba.

Die Indikatoren auf Tagesbasis würden ihren Stabilisierungsversuch revidieren und wieder Richtung Süden drehen. Auf Wochensicht bleibe das technische Umfeld trotz teilweise überverkauftem Niveau schwierig.

Unterstützungen lägen bei 158,21/18 (Tief vom 03.10./Trend), 158,02 (Tief vom 27.09.), 157,89 (Tief vom 26.09.), 157,75 (Tief vom 25.09.), 157,44 (Tief vom 13.06.) und 157,17 (Tief vom 14.06.).

Widerstände sähen die Analysten der Helaba bei 158,37 (Tief vom 01.10.), 158,99 (Hoch vom 01.10.), 159,12/14 (38,2%-Fibonacci von 161,33 bis 157,75/Hoch vom 24.09.), 159,25/29 (Hoch vom 28./17.09.), 159,46 (Hoch vom 03.10.),159,78 (Hoch vom 02.10.) und 159,96 (61,8%). (04.10.2018/alc/a/a)