Erweiterte Funktionen

Boeing verliert die Pole-Position an Airbus


12.07.19 12:23
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Nachdem die Auslieferungen von neuen Flugzeugen im ersten Halbjahr 2019 um rund 37% auf 239 Maschinen gefallen sind, könnte Boeing auf Gesamtjahressicht zum ersten Mal seit acht Jahren den Titel als größter Flugzeughersteller der Welt verlieren, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Auslöser hierfür würden anhaltende Probleme mit dem Modell Boeing 737 MAX bleiben - ein Ende des weltweiten Groundings sei bis dato nicht in Sicht. Schon im ersten Quartal hätten den Flugzeugbauer Aufwendungen in Höhe von rund USD 1 Mrd. aus dieser Causa belastet. Nutznießer bleibe zur Stunde Airbus. Das Unternehmen habe die Auslieferungen im ersten Halbjahr um rund 28% auf 389 Maschinen (allein 163 Flugzeuge des Flaggschiffs A320neo) steigern können. (News vom 11.07.2019) (12.07.2019/alc/n/a)