Erweiterte Funktionen

Bankanleihen: Potenzial für Anpassung


27.01.21 11:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im gestrigen Handelsverlauf war eine abnehmende Risikoaversion zu beobachten, so die Analysten der Helaba.

So hätten sich bei den europäischen, erstrangig unbesicherten Bankanleihen die Risikoaufschläge etwas eingeengt. Der ITRAXX Senior Financials habe nachgegeben, letztendlich aber leicht oberhalb der 55-Tagelinie bei 60,35 Punkten notiert. Der EURO STOXX Banks habe sich gestern von den Verlusten zum Wochenstart erholt. Im Fokus hätten die Bilanzzahlen gestanden. Die UBS habe gestern ihre Zahlen für das vierte Quartal bekannt gegeben und habe dank der Wealth-Management-Sparte die Erwartungen für Q4 übertroffen. Der Quartals-Nettogewinn habe sich auf 1,71 Mrd. USD belaufen.

Es verfestige sich der Eindruck, dass der Markt für die Versicherungsprämien von Banktiteln momentan von der allgemeinen Stimmungslage unter den Finanzmarktteilnehmern abhänge. Gestützt werde der Sektor dabei durch die bisher insgesamt positiv ausfallenden Zahlen der Banken. Herausforderungen wie die Niedrigzinsen und die Digitalisierung würden die Banken jedoch unverändert unter Druck setzen, Kosten einzusparen und Fusionen anzustreben. Zudem schaffe die Corona-Krise ein Umfeld mit erhöhtem Kreditausfallrisiko. Sich verschlechternde Meldungen könnten zu kurzfristigen Aufschlägen bei den Versicherungsprämien führen. (27.01.2021/alc/a/a)