Bank of England hebt Leitzins um 25 BP an - Wachstumsschwäche nur temporär?


03.08.18 10:15
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die Bank of England hat ihren Leitzins gestern um 25 Basispunkte auf 0,75% angehoben, so die Analysten von Postbank Research.

Die Entscheidung sei einstimmig getroffen worden. Die Notenbank zeige sich zuversichtlich, dass die Wachstumsschwäche des 1. Quartals nur eine temporäre Erscheinung gewesen sei, und gehe von einem soliden Wachstum in den kommenden Jahren aus. Hinsichtlich der Inflationsrate, die derzeit noch über der Zielgröße von 2% liege, habe sie sich zuversichtlich gezeigt, diese mit mäßigen Leitzinserhöhungen binnen drei Jahren mit diesem Ziel in Einklang bringen zu können. Sie habe somit ihre Bereitschaft zu einer weiteren Straffung der Geldpolitik signalisiert, aber auch ganz klar formuliert, dass jegliche zukünftige Zinserhöhungen in einem langsamen Tempo und in einem begrenzten Ausmaß erfolgen würden. (03.08.2018/alc/a/a)