Anleihen-Woche KW 20: ST Building, Hörmann Industries, TERRAGON, BioEnergie Taufkirchen, UBM, Agri Resources


20.05.19 12:30
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - In der Kalenderwoche 20 vom 13. bis 17. Mai 2019 konkretisiert die VST Building Technologies AG ihre zuvor bereits angedeuteten Emissionspläne, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Das österreichische Unternehmen werde eine 7,00%-Anleihe mit einem Volumen von bis zu 15 Millionen Euro begeben. Es sei die zweite Anleihe des Unternehmens, das damit u.a. seine in diesem Jahr auslaufende Erst-Anleihe refinanzieren werde. Die Zeichnung der neuen VST-Anleihe werde über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace der Deutschen Börse möglich sein. Das öffentliche Angebot in Deutschland und Österreich werde wie auch das Umtauschangebot an die Altgläubiger vom 27. Mai bis 6. Juni 2019 erfolgen.

Die Hörmann Industries GmbH sei ebenfalls derzeit am KMU-Anleihen-Markt aktiv und begebe eine weitere Unternehmensanleihe (ISIN NO0010851728 / WKN A2TSCH), dieses Mal mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Seit dem 9. Mai laufe ein Umtauschangebot an Gläubiger des Hörmann-Bonds 2016/21, zwischen dem 22. Mai und 28. Mai 2019 folge dann das öffentliche Zeichnungsnagebot für die neue Anleihe, die mindestens einen jährlichen Zinssatz von 4,5% haben werde. Die Anleihen Finder Redaktion habe in der letzten Woche ausführlich mit dem Hörmann Industries-Finanzchef, Johann Schmid-Davis, gesprochen.

In einem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer hätten die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG besagte neue Anleihe der Hörmann Industries GmbH mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet. Auch die Unternehmensanleihe der Agri Resources S.A. werde von den Düsseldorfer Analysten weiterhin als "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" auf 3,5 Sterne eingestuft.

Die TERRAGON AG habe Anfang der letzten Woche eine äußerst erfolgreiche Emissions-Premiere aufs Parkett gelegt und ihre Debüt-Anleihe (ISIN DE000A2GSWY7 / WKN A2GSWY) mit dem maximalen Volumen von 25 Millionen Euro vollständig platziert. Die 6,50%-TERRAGON-Anleihe sei sowohl bei institutionellen Investoren als auch bei Privatanlegern auf große Nachfrage gestoßen und deshalb von 20 auf 25 Millionen Euro aufgestockt worden.

Vorzeitige Rückzahlung - die Anleihe der BioEnergie Taufkirchen GmbH & Co. KG (ISIN DE000A1TNHC0 / WKN A1TNHC) sei in der letzten Woche vorzeitig zu 101% des Nennbetrags zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen an die Anleihegläubiger zurückgezahlt worden. Das Bioenergie-Unternehmen aus der Nähe von München verlasse damit den KMU-Anleihen-Markt.

Die UBM Development AG beabsichtige hingegen, ihre 3,125%-Anleihe (ISIN: AT0000A23ST9/ WKN A2RS14) aus dem Jahr 2018 im Rahmen einer Privatplatzierung um bis zu 45 Mio. Euro auf ein Gesamtanleihevolumen von bis zu 120 Mio. Euro aufzustocken.

Die umtriebige FCR Immobilien AG habe in der Kalenderwoche 20 den nächsten Fachmarkt erworben, dieses Mal in Brandenburg an der Havel. Das Portfolio des Immobilienentwicklers steige damit auf 61 Objekte an. Zudem habe das Unternehmen mitgeteilt, dass von der neuen 5,25%-FCR-Anleihe 2019/24 derzeit ein Volumen von rund 13 Mio. Euro gezeichnet sei. Das maximale Gesamtvolumen der Anleihe belaufe sich auf 30 Mio. Euro.

Die SeniVita Social Estate AG habe in 2018 einen Verlust in Höhe von 10,4 Mio. Euro vorzuweisen, der vor allem auf Wertberichtigungen, außerordentliche Abschreibungen sowie auf gegenüber dem Vorjahr stark gewachsene Aufwendungen für Bauwerke auf Verkaufsgrundstücke zurückzuführen sei, so das Unternehmen. Erste Verkaufserlöse aus dem Q1/2019 hätten aber die Zinszahlung für die Wandelanleihe in dieser Woche abgesichert. Zudem starte Anleiheemittentin Photon Energy N.V. mit einem ordentlich Umsatzplus von 13% im Q1/2019 ins neue Jahr.

Den kompletten Beitrag mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der 20. Kalenderwoche 2019 im Überblick finden Sie hier. (News vom 18.05.2019) (20.05.2019/alc/n/a)