Aktienanleihe auf Vonovia: "Derzeitige Situation wird Angebot und Nachfrage nach Wohnraum nicht verändern" - Anleihenews


26.03.20 11:00
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Der Wohnungskonzern Vonovia sieht wegen der Corona-Krise keine Auswirkungen auf sein Geschäft, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

"Die derzeitige Situation wird Angebot und Nachfrage nach Wohnraum nicht verändern", so der Konzern in einem Statement. "Wir sehen daher keinen Grund, warum sich die starke Nachfrage nach unseren Produkten im derzeitigen Umfeld ändern sollte." Zudem habe das Geschäftsmodell von Vonovia keine relevante Lieferkette, die durch die Ausbreitung des Coronavirus unterbrochen werden könne. Die Gesellschaft bestätige daher die FFO-Prognose der Gruppe für 2020 in Höhe von 1,275 bis 1,325 Mrd. Euro - eine vielversprechende Ausgangslage für eine Aktienanleihe von Vontobel, die mit einem fixen Zins von 4,5 Prozent p.a. sowie einem Puffer von 15 Prozent ausgestattet worden sei. Die Laufzeit betrage ein Jahr. (Ausgabe 12/2020) (26.03.2020/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
92,245 € 93,034 € -0,789 € -0,85% 27.03./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000VE8GNZ8 VE8GNZ 100,00 € 91,47 €
Werte im Artikel
42,76 minus
-2,57%