ANLEIHEN-Woche KW51 - 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS, PREOS, Joh. F. Behrens und andere


23.12.19 11:15
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Das Jahr 2019 neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

In der Kalenderwoche 51 resümiere Thomas Mühlberger, Anleihen-Experte von der BankM, das Börsenjahr 2019 am KMU-Anleihemarkt. Nach einem schleppenden Jahresbeginn zähle er am Ende in Summe 26 Neuemissionen und ein aggregiertes Zielvolumen von 1,54 Milliarden Euro mit einer erfreulichen Platzierungsquote von 79%.

Pünktlich vor Weihnachten belohne sich der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS in der vergangenen Woche selbst und knacke erstmals die Fondsvolumen-Marke von 200 Millionen Euro. Eine herausragende Entwicklung, denn das Fondsvolumen habe vor dreieinhalb Jahren noch bei lediglich 30 Mio. Euro gelegen. Zudem habe der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS in der vergangenen Woche Zuteilungen für die gezeichnete 5,25%-Anleihe (ISIN DE000A2YN3Q8 / WKN A2YN3Q) der Deutsche Rohstoff AG, die 7,50%-Wandelanleihe (ISIN DE000A254NA6 / WKN A254NA) der PREOS Real Estate AG sowie die 6,50%-Anleihe (ISIN DE000A254PV7 / WKN A254PV) der UniDevice AG erhalten. Die Anleihe 2015/20 der Joh. Friedrich Behrens AG sei indes in der vergangenen Woche aus dem Fonds-Portfolio verkauft worden.

Die UniDevice AG werde die Zeichnungsfrist ihrer Debüt-Anleihe (ISIN DE000A254PV7 / WKN A254PV) um fast ein Jahr bis zum 25.11.2020 verlängern. Die Premieren-Anleihe des Smartphone-Brokers sei mit einem Zinskupon in Höhe von 6,50% ausgestattet und habe ein Gesamtvolumen von bis zu 20 Mio. Euro. Die fünfjährige Anleihe werde mit einer Stückelung von 1.000 Euro angeboten. Anleihen-Umtausch der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH abgeschlossen - im Rahmen des öffentlichen Umtauschangebots hätten die Anleihegläubiger der NZWL-Anleihe 2015/21 Umtauschaufträge im Gesamtvolumen von rund 8,2 Mio. Euro in die neuen NZWL-Anleihe 2019/25 eingereicht. Dies entspreche laut NZWL einer Umtauschquote von etwa 36% des ausstehenden Volumens der Anleihe 2015/21 (rd. 22,5 Mio. Euro).

Personalien - Ernst Keider sei mit Wirkung zum 17. Dezember 2019 zum Geschäftsführer der Homann Holzwerkstoffe GmbH, einem der führenden europäischen Anbieter von dünnen, veredelten Holzfaserplatten, bestellt worden. Damit verbreitere die Homann Holzwerkstoffe-Gruppe ihre Geschäftsleitung um den bisherigen Allein-Geschäftsführer Fritz Homann. Die Schwerpunktaufgaben von Ernst Keider würden zukünftig die Bereiche Technik, Produktion und Investitionen umfassen. Der Aufsichtsrat der Aves One AG habe unterdessen ebenfalls in der vergangenen Woche das Vorstandsmitglied Jürgen Bauer für drei weitere Jahre zum Vorstand der Gesellschaft bestellt.

Die DEAG Deutsche Entertainment AG beteilige sich über ihre britische Tochtergesellschaft MyTicket Services LTD mit 75% am britischen Ticketing-Anbieter Gigantic Holdings Limited. Damit stärke die DEAG ihren Ticketing-Bereich deutlich und baue den Anteil von Third-Party-Content für nicht konzerneigene Events weiter aus. Die Euroboden GmbH habe in der vergangenen Woche zwei neue Grundstücke in Berlin erworben und expandiere somit weiter in der deutschen Hauptstadt. Und die Munich Brand Hub AG habe bekanntgegeben, dass die Laurèl GmbH, an der die Munich Brand Hub AG sämtliche Geschäftsanteile halte, beim Amtsgericht München in der vergangenen Woche einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung gestellt habe.

Den kompletten Beitrag zusammen mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW51 im Überblick finden Sie hier. (News vom 20.12.2019) (23.12.2019/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
87,40 € 84,949 € 2,451 € +2,89% 25.05./08:53
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2YN3Q8 A2YN3Q 106,98 € 36,00 €
Werte im Artikel
87,40 plus
+2,89%
94,96 plus
0,00%
84,00 plus
0,00%
94,80 plus
0,00%
89,25 plus
0,00%