ANLEIHEN-Woche KW39: physible, EYEMAXX, DIC Asset, Schalke 04, DIOK, Timeless und andere - Anleihenews


01.10.18 13:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Die letzte September-Woche (KW39) bringt mit gleich zwei neuen Emittenten ordentlich Schwung in den KMU-Anleihen-Markt: Die neu gegründete physible GmbH bringt die 3,00%-Anleihe "physible Enterprise I 18/23" mit einem Gesamtvolumen von bis zu 30 Millionen Euro ab Mitte Oktober an die Börse München, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Seit dem 17. September sei der Bond über das Unternehmen zu beziehen, zwischen dem 01. und 12. Oktober folge eine Zeichnungsphase an der Börse München. Euler Hermes habe die Anleihe "physible Enterprise I 18/23" mit der Investment Grade-Note "BBB-" bewertet. "Als wir angefangen haben, uns Gedanken zu neuen Produkten für Privatanleger zu machen, haben wir die aktuellen Kundenbedürfnisse in den Fokus gerückt. Denn der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler", sage Gert Waltenbauer, CEO der KGAL Gruppe und der physible GmbH, im ausführlichen Anleihen Finder-Interview in der vergangenen Woche.

Neue Emittentin, neuer Immobilien-Bond - die Kölner DIOK RealEstate AG (DIOK) habe im Rahmen einer reinen Privatplatzierung ein Emissionsvolumen in einer ersten Tranche von 25 Millionen Euro bei institutionellen Investoren platziert. Die Unternehmensanleihe 2018/23 verfüge über eine Laufzeit von fünf Jahren und werde mit einem Kupon in Höhe von 6,0% p.a. verzinst. Für den weiteren Ausbau des Bestandsportfolios prüfe DIOK nach eigenen Angaben laufend die Ausgabe weiterer Schuldverschreibungen unter der Unternehmensanleihe 2018/23 bis zu einem Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro. Auch die DIC Asset AG habe in der vergangenen Woche eine neue Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Volumen von 150 Millionen Euro via private placement am Kapitalmarkt platziert. Der Kupon sei bei 3,5 Prozent p.a. festgelegt worden, die Laufzeit betrage ebenfalls fünf Jahre.

Vorzeitige Rückzahlung - die beiden Münchner Immobilienunternehmen Timeless Homes GmbH und Timeless Hideaways GmbH würden ihre beiden Anleihen vorzeitig zum Jahresende 2018 außerordentlich kündigen und vorzeitig zurückzuzahlen. Die Rückzahlung der beiden Anleihen solle jeweils zu einem Kurs von 100% erfolgen, zuzüglich der bis dahin aufgelaufenen Zinsen. Hintergrund sei die Gründung der Timeless Luxury Group AG, die voraussichtlich ab 1. Januar 2019 das operative Geschäft sämtlicher Timeless-Gesellschaften übernehmen werde. Der Betrieb der Timeless Homes GmbH und der Timeless Hideaways GmbH solle in seiner jetzigen Form zeitnah eingestellt werden.

Teilrückkauf abgeschlossen - die EYEMAXX Real Estate AG habe beim vorzeitigen Rückkauf ihrer Unternehmensanleihe 2013/19 Anleihen im Volumen von insgesamt nominal 1,30 Mio. Euro zurückerworben und somit das ausstehende Volumen der Anleihe 2013/19 auf nunmehr nominal 6,22 Mio. Euro verringert. Zudem stehe EYEMAXX nach eigenen Angaben in fortgeschrittenen Verhandlungen für den Verkauf eines ihrer größten Immobilienprojekte, die "Sonnenhöfe" in Schönefeld bei Berlin, an einen großen institutionellen Investor. Die Transaktion solle im Rahmen eines "Forward Sales" erfolgen. Der bei Projektbeginn erwartete Verkaufspreis könne so voraussichtlich übertroffen werden.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS habe in der vergangenen Woche sowohl die 5,75%-Energie-Effizienz-Anleihe der Deutsche Lichtmiete Finanzierungsgesellschaft mbH als auch die 7,50%-Anleihe der SECURO PRO LUX S.A., kurz "VERIUS-Anleihe" (ISIN DE000A1927W4 / WKN A1927W), neu in sein Portfolio aufgenommen. Dagegen hätten sich die Fondsmanager in der vorigen Woche von der Wandelanleihe der publity AG getrennt.

Die HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH habe im ersten Halbjahr den Umsatz um 11% auf 143,3 Mio. Euro steigern können. Allerdings hätten nicht liquiditätswirksame Währungseffekte sowie Verluste aus dem Bereich Dämmstoffe die Ertragsentwicklung belastet. Insgesamt sei das Periodenergebnis nach Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,1 Mio. Euro auf 1,6 Mio. Euro gesunken. Auch Schalke 04 präsentiere Halbjahreszahlen und zeige sich dabei bedeutend besser aufgestellt als derzeit in der Fußball-Bundesliga. Die Euroboden GmbH habe in der vergangenen Woche zwei Grundstücke in München veräußert und realisiere dadurch einen Teil seiner stillen Reserven.

Den kompletten Beitrag zusammen mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW39 im Überblick finden Sie hier. (News vom 28.09.2018) (01.10.2018/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,23 € 100,245 € -0,015 € -0,01% 16.07./15:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2NBY22 A2NBY2 100,40 € 97,50 €
Werte im Artikel
103,00 plus
+0,01%
-    plus
0,00%
100,00 plus
0,00%
100,23 minus
-0,01%