11,00%-IuteCredit-Anleihe 21/26 wird als "Attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt - Anleihenews


01.12.21 16:00
KFM Deutsche Mittelstand AG

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - In ihrem aktuellen Barometer zu der 11,00%-Anleihe (ISIN XS2378483494 / WKN A3KT6M) der IuteCredit Finance S.á.r.l. mit Laufzeit bis 2026 kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "Attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Darstellung des Unternehmens anhand veröffentlichter, kostenlos und frei zugänglicher Informationen

Branche: Finanzdienstleister (Fintech ohne Banklizenz)

Kerngeschäft: Konsumentenkreditgeschäft

Marktgebiet: Moldawien, Albanien, Nord-Mazedonien, Bulgarien und Bosnien-Herzegowina

(Tochter-)Gesellschaften und deren Geschäftsmodelle seien unter dem folgenden Link zu finden.

Zum Stichtag 30.09.2021 habe die Gruppe sieben operativ tätige Tochtergesellschaften (+ ein Finanzierungsvehikel) gehabt:

- ICS OMF IuteCredit SRL, Moldawien (lizensierte Geschäftstätigkeit seit 2008)
- IuteCredite Albania ICA, Albanien (lizensierte Geschäftstätigkeit seit 2015)
- IuteCredite Macedonia DOOEL-Skopje (ICMK), Nord-Mazedonien (lizensierte Geschäftstätigkeit seit 2017 mit Genehmigung für Kredite, Emissionen und Verwaltung von Kreditkarten)
- IutePay Bulgaria EOOD, Bulgarien (technologisches, operatives Kostencenter und Kartenservice Center).
- IuteCredit Bulgaria EOOD, Bulgarien (lizensierte Geschäftstätigkeit seit 2019 und offizielle Geschäftstätig aber full-scale Geschäftsaktivitäten seien in 2020 nicht betrieben worden)
- MKD IuteCredite BH d.oo. Sarajevo (ICBH), Bosnien-Herzegowina (lizensierte Geschäftstätigkeit seit 2019)
- IuteCredite Finance S.a.r.l., Luxemburg (Emittentin, in der Gruppe seit July 2019, Finanzintermediär für die gesamte Gruppe,)
- VeloxPay SH.P.K, Albanien (gegründet 2020, bisher keine Geschäftstätigkeit)

Die IuteCredit Europe (keine lizenzpflichtigen Geschäftsaktivitäten) und ihre Tochtergesellschaften würden zusammen die IuteCredit Group bilden. Die Tochtergesellschaft IuteCredit Kosovo sei zum Stichtag nicht konsolidiert worden, die Tochtergesellschaft IutePay Albanien S.H.P.K.,Geschäftstätigkeit seit Juli 2018, sei im September 2020 liquidiert worden.

Mitarbeiter: 369 (per 31.12.2020) à 428 (per 30.09.2021)

Unternehmenssitz: Tallin (Estland)

Gründung/Historie: 2008

Geschäftsmodell/Produkte/Dienstleistungen:

Das Geschäftsmodell der IuteCredit Europe Group seien unbesicherte Konsumentenkredite und Kfz-besicherte Kredite, die sie über ihre 100%igen Tochtergesellschaften in den einzelnen Ländern vertreibe (die Tochtergesellschaften würden dafür die Eigenkapitalausstattung der Gruppe nutzen). Dies erfolge über gruppeneigene Filialen, Online-Portale und externe Vertriebspartner (Geschäfte, Telekommunikationsunternehmen, Geldtransfer-Unternehmen, Postfilialen). Ende 2020 habe die Gruppe 40 Filialen und 1.225 Shops gehabt.

Das Geschäft basiere auf normal laufenden Krediten (Zins- und Provisionseinnahmen daraus seien größte Ertragsquelle) und der Vermeidung von schlecht laufenden (30 bis 50 Tage überfällig) oder ausfallenden Krediten. Zweitgebühren, die in Fällen verschiedener Verstöße von Kunden erhoben worden seien, würden dazu dienen, das verlorene Geld zu kompensieren, das die Gruppe ansonsten gemäß der ursprünglichen Kreditvereinbarungen erhalten hätte.

Die Tochtergesellschaft Iute Credit Finance (Emittentin) agiere als Finanzierungsgesellschaft für die Gruppe.

Kredite:

Die Kreditprodukte der Gruppe seien unbesicherte Konsumentenkredite mit Laufzeiten zwischen einem und 48 Monaten sowie Kfz-besicherte Kredite mit Laufzeiten bis 72 Monaten. Der durchschnittliche Kreditbetrag liege bei 500,- Euro, der Kreditrahmen zwischen 25 und 10.000,- Euro.

Das Kreditportfolio sei zu 40% in Moldawien, zu 38% in Albanien, zu 19% in Mazedonien und zu 3% in Bosnien lokalisiert. Die Gruppe konzentriere sich nur auf Kunden mit festem Arbeitsverhältnis und stabilem Einkommen. Kredite würden auf persönlicher Einschätzung und Kreditbeurteilung basieren. Bei neuen Kreditanträgen basiere das Kreditrating auf einer Gegenüberstellung der relevanten Parameter des Antragstellers mit entsprechenden statistischen Parametern von laufenden und schlechter laufenden Kundengruppen sowie bestimmter Datenbestände. Für wiederkehrende Kunden nutze die Gruppe persönliche Kreditbeurteilungen, die auf individuellen Performancedaten basieren würden. Durchschnittlich 62% der Kreditanträge bei der Gruppe hätten genehmigt werden können.

Strategie:

Die Muttergesellschaft IuteCredit Europe sei verantwortlich für strategisches Management, das folgendes beinhalte:

- Strategische Ziele/Planung
- Organisationsstruktur und Zusammenstellung der Management Teams
- Personalwesen und Rahmenregeln aus Kundenerfahrungen als Unterstützung zur Zielerreichung
- Rahmenwerk und Zielplanung des Financial-Managements
- Vertrieb- und Marketing-Rahmenwerk und Zielplanung
- Gestaltung von Service-Prozessen und Entwicklung von Technologien
- Risikomanagement, inklusive Kredit-Produktentwicklung und generelles Compliance Rahmenwerk
- Datenauswertungen
- Finanzen und Investor Relations der Unternehmensgruppe

Kunden:

Privatkunden im beschriebenen Marktgebiet; Ende 2020 habe die Gruppe über 660.000 Individuen (Frauen 43%, Männer 57%) in ihrer Datenbasis (2019 über 600.000) gehabt; ca. 66% seien wiederkehrende Kunden mit mindestens einem erfolgreich zurückgezahlten Kredit. Das Alter der Kunden repräsentiere den demografischen Altersbaum der jeweiligen Länder.

Lieferanten:

Mitarbeiter des Konzerns durch deren geistige Leistungen (Produktentwicklungen)

Betriebswirtschaftliche Entwicklung

Die betriebswirtschaftliche Entwicklung des Konzerns sei unter dem folgenden Link zu finden.

In 2019 seien die Gruppenziele für 2020 eine Fortsetzung des starken Wachstums durch Verdoppelung der Bilanzsumme auf über 200 Mio. Euro und Steigerung der Umsätze um 50% auf 75 Mio. Euro, bei gleichzeitiger Beibehaltung der guten Bilanzqualität und Profitabilität des Geschäftsmodells gewesen.

Entwicklung 2020

Im Berichtsjahr sei die Gruppe von der Corona-Pandemie und den darauf bezogenen Reaktionen der Staaten, in denen sie tätig sei, beeinflusst worden.

Im ersten Quartal sei klar geworden, dass das starke Wachstumsziel nicht erreicht werden würde. Während des Jahres habe sich die Gruppe auf den Einzug ihrer Kredit-Forderungen und die disziplinierte Steuerung der bilanziellen Vermögen und Verbindlichkeiten konzentriert. Sie habe einen starken Rückgang der Kredit-Rückzahlungen bei gleichzeitiger Neukredit-Nachfrage gespürt und einen Puffer für zukünftige Kreditausfälle aufgebaut. Nach der Abschwungphase mit relativ guten Ergebnissen und beschränkten Schäden habe die Gruppe wieder Fahrt aufzunehmen begonnen. Im zweiten Halbjahr habe es Optimismus über das Wachstum und eine Umkehr der Wertberichtigungen gegeben, das letzte Quartal sei jedoch hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Kredit-Auszahlungen hätten unter Plan gelegen, während die Rückzahlungen höher gewesen seien als erwartet. Das Jahr habe zwar im Vergleich zum Vorjahr mit einem Anstieg von Umsatz und Bilanzsumme geendet, jedoch nicht die Zielvolumen erreicht.

In der Bilanz sei der Anteil der Netto-Kundenkredite auf Vorjahresniveau geblieben, jedoch seien die Wertberichtigungen für potenzielle Kreditverluste von 13 Mio. Euro auf 16 Mio. Euro gestiegen. Die Verbindlichkeiten seien um 7 Mio. auf 95 Mio. Euro gestiegen, während der Cash-Bestand über die Jahre um mehr als 13 Mio. Euro gestiegen sei und in der Spitze bei über 19 Mio. gelegen habe. Unter dem Strich habe das Jahr mit einer stärkeren und liquideren Bilanz geendet, was die Gruppe in 2021 aggressiv nutzen möchte. Ende 2020 habe die Gruppe mehr als 130.000 aktive Kreditkunden in vier Ländern gehabt.

Ende 2020 seien ungefähr 23% des Portfolios Kredite mit einer Laufzeit größer als zwölf Monaten (2019: 26%) gewesen und 77% der laufenden Kredite seien solche mit einer Laufzeit bis zwölf Monaten (2019: 74%) gewesen. Das Netto-Kreditportfolio (Summe aller Forderungen an Kunden, bereinigt um Rückstellungen für Leistungsstörungen) betrage stabil TEUR 79.186.

Der im Juli 2019 an der Frankfurter Börse emittierte 40 Mio. Euro Senior Secured Bond, sei im November 2020 um 10 Mio. Euro aufgestockt worden.

Die Gruppe entwickele sich stark intern, was bilanziell nicht sichtbar sei. Sie investiere weiterhin in Finanztechnologien; habe kartenlose Selbstbedienungsterminals/Geldautomaten, eine eigene App, neue effizientere Mehrkanaltechnologien sowie nahtlose online Interaktion mit Kunden eingeführt und arbeite an anderen Entwicklungen.

Entwicklung 2021 und Ausblick

Laut dem Jahresabschluss 2020 sei die IuteCredit Group für 2021 bestrebt, von ihren Digitalisierungsaktivitäten und Kundenselbstbedienungslösungen zu profitieren. Möglichkeiten auf dem Akquisitionsmarkt könnten mit dem eigenen Know-how über Geschäftsintegration kombiniert und das Geschäft in Bulgarien solle wieder in Gang gesetzt werden. Die Gruppe erwarte, dass sich ihre Bilanzsumme auf 200 Mio. Euro verdoppele. Dies solle durch Gesamtumsätze von über 70 Mio. Euro (aus Krediten und Zahlungsdienstleistungen) erwirtschaftet werden, aus denen die Gruppe ein Netto-Ergebnis von mindestens 10 Mio. Euro erwarte. Ende 2021 sollte die Anzahl aktiver Kunden 200.000 überschreiten.

Die Gruppe habe für 2021 folgende Ziele:

- mehr als 200.000 aktive Kreditkunden in der Datenbank
- Vergabe von über 185.000 TEuro an Kredite
- laufendes Hauptportfolio von 125.000 TEuro per 31.12.2021
- Umsätze über 70.000 TEuro
- Netto Income Marge mindestens 20%
- Neue Technologie-Lösungen, um das bestehende Angebot finanzieller Dienste erweitern zu können

Die Corona-Krise, ihr Einfluss auf die Konsumenten-Nachfrage und das Einkommen der Kunden der IuteCredit Group könne auch nach fast zwei Jahren der Pandemie immer noch nicht vollständig qualifiziert und quantifiziert werden. Sie habe weiterhin einen dämpfenden Effekt auf die Kredit-Nachfrage und die Möglichkeit Kredite zurückzuzahlen. Der Blick in die Zukunft und die Erholung der Wirtschaft seien verzerrt, durch die Störung globaler Lieferketten, was Engpässe und Preisschwankungen verursache. Wenn Lebensmittel, Energie und andere Basics zu teuer für die Kunden der IuteCredit Group würden, gebe es trotzdem keine Steigerungsmöglichkeiten für die IuteCredit Group, da sie keine Kredite für Lebenshaltung vergebe.

Die Wende zu grüner Energie verursache bei den Iute-Kunden zusätzliche Kosten, während sie für innovative Unternehmen wie IuteCredit Potenzial zur Generierung von Umsätzen sei. Höhere Energierechnungen würden das verfügbare Einkommen der Iute-Kunden reduzieren. Der Kultur- und Generationenwechsel hin zum "Online-Leben" verändere das Profil, wie und wo Kunden ihr Geld ausgeben und wo sie einen Kredit benötigen würden. Die Präsenz im "Online-Leben" zu entwickeln werde für Unternehmen entscheidend sein und Gewinner von Verlierern unterscheiden. IuteCredit habe mehr als 150.000 App-Downloads in den ersten zehn Monaten 2021.

Per 30.09.2021 habe die Gruppe vor allem mit Zins- und Provisionserträgen Umsätze in Höhe von 35,1 Mio. Euro (2020: 32,4 Mio. Euro) erwirtschaften und daraus ein Ergebnis nach Steuern von 4,4 Mio. Euro (2020: 3,8 Mio. Euro) generieren können. Die Risikokosten hätten im Vergleich zu 2020 von 20% auf 14,9% ebenso verbessert werden können wie die Quote der schlecht laufenden Kredite (Non Performing Loans) von 16,6% auf 10,9%.

Das Volumen der ausgezahlten Kredite sei im Vorjahresvergleich um 11,5% auf 130 Mio. Euro gestiegen, die Anzahl der abgeschlossenen Kredite habe im Vorjahresvergleich um 33,3% auf 216.046 gesteigert werden können. Der Nennwert der vergebenen Darlehen sei um 52,7% auf 122,9 Mio. Euro gestiegen. Das Kreditportfolio sei brutto um 20% auf 114 Mio. Euro gestiegen, und netto um 24,8% auf 98,8 Mio. Euro. Die Gesamtanzahl der Kunden sei um 12,4% auf 772.000 Kunden (31.12.2020: 687.000) gestiegen.

Auf Basis der bisherigen Umsätze und Bilanzstruktur sei die Gruppe zuversichtlich, die konsolidierten Umsätze in 2021 auf 60 Mio. Euro steigern zu können und den Netto-Profit zu übertreffen, genauso wie den Original-Forecast von 6 Mio.

Quick-Check Nachhaltigkeit durch imug | rating

Der Nachhaltigkeitsbeitrag von der IuteCredit Europe AS werde insgesamt als positiv eingeschätzt. Die Unternehmensgruppe verstoße nicht gegen die vom KFM Mittelstandsanleihen FONDS definierten Ausschlusskriterien. Die IuteCredit Europe AG erziele mit rund 20-30 Prozent Umsatzanteil eine positive Nachhaltigkeitswirkung. Darüber hinaus würden im Unternehmen Ansätze für die Berücksichtigung von ESG-Aspekten existieren, es fehle jedoch an einer systematischen Umsetzung.

Anleihe: 75 Mio. Euro mit einem Zinskupon von 11,00% p.a. und einer Laufzeit bis 2026

5-jährige Laufzeit: 07.10.2021 bis 06.10.2026

Zinskupon: 11,00% p.a.

Volumen: 75 Mio. Euro

Stückelung: 100 Euro pro Stück

Handelsplatz/Marktsegment: Open Market Segment der Frankfurter Börse

Zinstermine: am 06.04. und 06.10.

Kündigungsmöglichkeiten seitens des Emittenten:

Kündigungsmöglichkeiten bestünden seitens der Emittentin ab dem Emissionstag bis zum 06.10.2024 zu 105,50% und ab dem 06.10.2024 bis zum 06.10.2026 zu 102,75%.

Kündigungsmöglichkeiten seitens des Gläubigers, Covenants:

Ein Kündigungsrecht seitens der Anleihegläubiger bestehe im Falle eines Kontrollwechsels oder falls die im Wertpapierprospekt geregelten finanzwirtschaftlichen Bedingungen während der Laufzeit nicht erfüllt werden könnten.

Rang und Besicherung:

nicht nachrangig und besichert durch Garantien, sowie Verpfändungen von Anteilen, Einnahmen und Bankkonten, Senior Secured

Verwendungszweck:

Der Emissionserlös werde von IuteCredit zur Finanzierung des Wachstums in aktuellen und zukünftigen Märkten sowie zur Refinanzierung bestehendem Fremdkapitals verwendet.

Besondere Merkmale: Die Anleihe sei nach luxemburgischen Recht begeben.

Fazit und persönliche Meinung der Analysten: "Attraktive" Bewertung

Das Geschäftsmodell überzeuge durch eine risikoaverse und solide betriebswirtschaftliche Strategie. Die zunehmende Digitalisierung der Finanzdienstleistungs-Branche werde von der Gruppe als Chance gesehen und durch die Corona-Pandemie noch verstärkt. Mit der bisherigen Ausrichtung betreibe die Gruppe ein rentables und zukunftsfähiges Geschäftsmodell.

In Verbindung mit der Rendite in Höhe von 10,45% p.a. (auf Kursbasis von 103,01% am 30.11.2021 an der Börse Stuttgart bei Berechnung bis Endfälligkeit am 06.10.2026) wird die 11,00%-IuteCredit-Anleihe 21/26 als "Attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) bewertet, so die KFM Deutsche Mittelstand AG. (01.12.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
103,50 € 103,875 € -0,375 € -0,36% 28.01./17:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS2378483494 A3KT6M 105,85 € 101,50 €