publity zeichnet weitere Teilschuldverschreibungen der 7,50%-Wandelanleihe von PREOS - Anleihenews


09.10.20 16:00
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508 / WKN 697250) hat weitere Teilschuldverschreibungen der 7,50%-Wandelanleihe (ISIN DE000A254NA6 / WKN A254NA) ihrer Tochtergesellschaft PREOS Real Estate AG (künftig: PREOS Global Office Real Estate &Technology AG, "PREOS", ISIN DE000A2LQ850 / WKN A2LQ85) im Nominalwert von 40,0 Mio. Euro gezeichnet, so die publity AG in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

publity hält damit Teilschuldverschreibungen der PREOS-Wandelanleihe mit einem Nennbetrag von aktuell rd. 142,2 Mio. Euro.

Das ausstehende Volumen der 7,50%-Wandelschuldverschreibung erhöht sich nunmehr auf nominal 179,4 Mio. Euro. Insgesamt hat die PREOS-Wandelanleihe ein Maximalvolumen von bis zu 300 Mio. Euro.

Stephan Kunath, CFO, der publity AG, kommentiert: "Als Mehrheitsaktionärin der PREOS Real Estate AG freuen wir uns, für unsere Tochtergesellschaft weitere Finanzmittel über die Zeichnung der Wandelschuldverschreibung bereitstellen zu können. Damit kann die PREOS ihren dynamischen Wachstumskurs fortsetzen, von dem wir ebenfalls profitieren." (09.10.2020/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
97,75 € 97,55 € 0,20 € +0,21% 27.10./12:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A254NA6 A254NA 101,00 € 68,00 €
Werte im Artikel
97,75 plus
+0,21%
15,30 minus
-0,65%
33,15 minus
-3,91%