ams gibt Ende des am 12. März 2019 angekündigten Wandelanleihenrückkaufprogramms bekannt - Anleihenews


03.01.20 09:10
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - ams (ISIN AT0000A18XM4/ WKN A118Z8), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt bekannt, dass sein Wandelanleihenrückkaufprogramm, welches am 12. März 2019 angekündigt wurde, am 30. Dezember 2019 nach Ablauf der Laufzeit endete, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Im Rahmen des Rückkaufprogramms wurden im folgenden Umfang Wandelanleihen zurückgekauft:

Der Rückkauf der Wandelanleihen wurde zum Marktpreis mittels außerbörslichem Handel (OTC Handel) sowie, wo angemessen, auf den relevanten internationalen Handelsplattformen durchgeführt. Die Citigroup Global Markets Limited, London, war von ams AG beauftragt, den Rückkauf der Wandelanleihen unter Einhaltung vorab festgelegter Parameter unabhängig durchzuführen. Das Rückkaufprogramm wurde am 27. März 2019 gestartet und dauerte bis zum 30. Dezember 2019. Die im UEK-Rundschreiben Nr. 1 festgelegten Auflagen wurden eingehalten.

Über ams

ams ist international führend in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Sensorlösungen. Unsere Mission ist es, die Welt mit Sensorlösungen zu gestalten und so die nahtlose Verbindung zwischen Mensch und Technologie zu ermöglichen.

Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio umfasst Sensorlösungen, Sensor-ICs sowie Schnittstellen und die damit verbundene Software für Kunden in den Märkten Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und Automotive.

ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt global rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein wichtiger Partner für mehr als 8.000 Kunden weltweit. ams ist an der SIX Swiss Exchange börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen über ams unter https://ams.com (https://ams.com/)

Rückfragehinweis:
Moritz M. Gmeiner
Vice President Investor Relations
Tel: +43 3136 500-31211
Fax: +43 3136 500-931211
Email: investor@ams.com (Pressemitteilung vom 02.01.2020) (03.01.2020/alc/n/a)