Zwei neue Unternehmensanleihen begeben: 1 Milliarde Euro für OMV - Anleihenews


03.12.18 09:00
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Der österreichische Energiekonzern OMV hat zwei neue Unternehmensanleihen begeben mit einem Gesamtemissionsvolumen von einer Milliarde Euro, so die Börse Stuttgart.

500 Millionen Euro schwer sei die fünfjährige Anleihe (ISIN XS1917590876 / WKN A2RUZS), die sich mit 0,750% verzinse. Die Zinszahlung erfolge zum 14. Dezember. Mit einem Kupon von 1,875% sei die zehnjährige Anleihe (ISIN XS1917590959 / WKN A2RUZT) ausgestattet, die Zinszahlung erfolge ebenfalls zum 14. Dezember. Beide Anleihen seien vorzeitig nicht kündbar und seien mit einer Stückelung von 1.000 Euro nominal anlegerfreundlich. Das Kerngeschäft des Energiekonzerns sei die Förderung und Vermarktung von Öl, Gas, innovativen Energielösungen und hochwertige, petrochemische Produkte. Die Rating-Agentur Moody's bewerte die OMV AG mit A3. (News vom 30.11.2018) (03.12.2018/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,29 € 100,10 € 0,19 € +0,19% 17.12./09:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS1917590876 A2RUZS 100,29 € 99,72 €
Werte im Artikel
102,22 plus
+0,34%
100,29 plus
+0,19%