Zinskupon der Euroboden-Anleihe 2017/22 wird auf 6,00% p.a. festgelegt - Zeichnungsstart am 23. Oktober 2017


04.10.17 16:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Finale Details - die Euroboden GmbH bestätigt die geplante Anleihe-Emission und gibt weitere Eckdaten der bevorstehenden Emission bekannt, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die neue Anleihe 2017/22 (ISIN DE000A2GSL68 / WKN A2GSL6) werde mit einem Kupon von 6,00% p.a. sowie einem halbjährlichen Zahlungstermin ausgestaltet. Darüber hinaus verpflichte sich das Unternehmen freiwillige Transparenzkriterien einzuhalten, bei deren Verstoß sich der Kupon für die jeweils laufende Zinsperiode um 0,5% p.a. erhöhen solle. Der neue Bond werde ein Volumen von bis zu 25 Millionen Euro haben.

Das Umtauschangebot für Inhaber der ersten Euroboden-Anleihe solle am 09. Oktober 2017 beginnen, die öffentliche Zeichnungsphase für interessierte Anleger starte dann am 23. Oktober 2017. Parallel zum öffentlichen Angebot erfolge eine Privatplatzierung bei institutionellen Investoren. Das habe das Unternehmen heute mitgeteilt.

INFO: Die Emission werde von der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG begleitet.

Umtauschangebot starte am 09. Oktober

Vorbehaltlich der finalen Billigung des Prospekts durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg werde das freiwillige Umtauschangebot für Anleger der Ersten Euroboden-Anleihe 2013/18 vom 9. Oktober bis zum 18. Oktober 2017 laufen. Das Umtauschverhältnis werde 1:1 (eins zu eins) inklusive Stückzinsen auf die Anleihe 2013/18 betragen. Zusätzlich werde eine Sonderzahlung in Höhe von 20,00 Euro pro getauschter Schuldverschreibung 2013/18 gezahlt.

ANLEIHE CHECK: Die im Juli 2013 emittierte erste EUROBODEN-Anleihe 2013/18 sei mit einem Zinskupon von 7,375% p.a. ausgestattet und habe ein Gesamtvolumen von bis zu 15 Millionen Euro, wovon zuletzt 8,3 Millionen Euro platziert gewesen seien.

Öffentliches Angebot starte am 23. Oktober

Das öffentliche Angebot der neuen Euroboden-Anleihe 2017/22 solle in der Bundesrepublik Deutschland, dem Großherzogtum Luxemburg und der Republik Österreich in der Zeit vom 23. Oktober bis zum 07. November 2017 stattfinden. Die neue Anleihe valutiere am 10. November. Eine vorzeitige Beendigung der Angebotsfrist sei möglich.

Hinweis: Man könne noch in dieser Woche ein ausführliches Emissions-Interview mit Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH, auf www.anleihen-finder.de lesen.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (04.10.2017/alc/n/a)