Erweiterte Funktionen

ZEW-Ökonom Heinemann: Die abwartende Haltung der EZB ist seriös


11.09.20 11:15
anleihencheck.de

Mannheim (www.anleihencheck.de) - Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich heute trotz der stark gefallenen Euro-Inflationsrate noch nicht zu weiteren Lockerungsmaßnahmen durchgerungen, so das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs "Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft" am ZEW Mannheim, kommentiert.

"Die noch abwartende Haltung der EZB ist seriös. Dass eine Inflationsrate in einer historisch einmaligen Krise kurzfristig absackt, ist nichts anderes als eine Momentaufnahme. Diese darf nicht zu übereilten Schritten wie einer hektischen Neudefinition des EZB-Inflationsziels ohne sorgfältige analytische Vorarbeiten führen. Dann würde sich die EZB erneut dem Vorwurf aussetzen, keine ausreichende Risikoabwägung vorzunehmen. Auch eine Ausweitung der EZB-Staatsanleihekäufe ist kurzfristig wenig sinnvoll, weil sich die Italien-Spreads ohnehin bereits auf dem niedrigen Vorkrisen-Niveau vom Jahresbeginn bewegen. Auch wenn die Märkte permanent nach noch mehr geldpolitischer Expansion rufen, ist es klug dem nicht immer nachzugeben." (11.09.2020/alc/n/a)