YOC verabschiedet Prognose für 2020 - Anleihenews


14.10.20 10:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der im Prime Standard notierten YOC AG (ISIN DE0005932735/ WKN 593273), Berlin, hat nach heute abgeschlossener Auswertung des Auftragsbestandes für das laufende vierte Quartal 2020 sowie unter Berücksichtigung der Entwicklung in den ersten neun Monaten 2020 eine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 verabschiedet, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Danach wird ein Umsatzvolumen auf Konzernebene in Höhe von voraussichtlich 14,75 bis 15,25 Mio. EUR erwartet.

Damit wird der Konzernumsatz trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona Pandemie, die insbesondere das zweite Quartal 2020 belasteten, nahezu auf dem Niveau des Vorjahres (2019: 15,1 Mio. EUR) liegen.

Als Folge dieser Umsatzerwartung geht der Vorstand der YOC AG von einem positiven EBITDA* in Höhe von voraussichtlich 1,0 bis 1,5 Mio. EUR (2019: 0,6 Mio. EUR) aus. Dies jedoch unter der Voraussetzung, dass in den für den YOC-Konzern relevanten Märkten keine zweite Covid-19 Infektionswelle mit vergleichbaren wirtschaftlichen Auswirkungen wie im zweiten Quartal 2020 auftritt.

Der Vorstand der YOC AG hatte seine ursprüngliche Prognose für das Geschäftsjahr 2020 im Zuge der weltweiten Ausbreitung des neuartigen Covid-19 Virus und der damit verbundenen Unsicherheiten am 9. April 2020 aufgehoben.

* EBITDA entspricht der Definition im Bericht der YOC AG zum ersten Halbjahr 2020 (erhältlich unter https://yoc.com/de/investor-relations-yoc/finanzen-geschaeftsbericht/).

Mitteilende Person: Dirk-Hilmar Kraus, Vorstand (14.10.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,05 € 5,00 € 0,05 € +1,00% 23.10./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005932735 593273 6,60 € 2,42 €