Erweiterte Funktionen

Xlife Sciences legt Jahresabschluss 2021 und Ausblick 2022 vor - Anleihenews


02.05.22 09:34
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Xlife Sciences AG (SIX: XLS) gab am 29.04. die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2021 und den Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 bekannt, so das Unternehmen in einer aktuellen Ad hoc-Mitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Ad hoc-Mitteilung:

Wichtige Ereignisse 2021:

Erfolgreicher Exit einer Projektgesellschaft durch den Börsengang von Vitruvia Medical an der Börse in München ("Freiverkehrssegment"). Vitruvia Medical entwickelt innovative Kreislaufsysteme für sehr komplexe Medizinprodukte, insbesondere der roboterassistierten Chirurgie. Bereits rund 60 Prozent der laufenden Projekte in den insgesamt über 20 Projektgesellschaften von Xlife Sciences haben die "Proof of Concept"-Phase bestanden und qualifizieren sich somit für weitere Exit-Gespräche.

Zusagen von staatlichen Fördergeldern und Abschlüsse von Lizenzvereinbarungen mit Geschäftspartnern - Ein gutes Beispiel dafür ist unsere Projektgesellschaft inflamed pharma, die neben den schmerzassoziierten Leitindikationen auch eine antivirale Wirkung von ProcCluster(R) in virusinfizierten Lungenzellkulturen und positive Ergebnisse in Beobachtungsstudien bei Patienten mit Long-Covid und Post-Covid nachweisen konnte. Die positiven Testergebnisse eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten für RNA-induzierte Atemwegsvirusinfektionen wie COVID-19. Die Wirkung von ProcCluster(R) bei COVID-19 wird in einem vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderten Projekt weiter analysiert werden.

Weiterentwicklung des Portfolios an Projektgesellschaften, unter anderem durch Neugründungen wie das Unternehmen Xsights Optics, welches tragbare optische Sensoren zur kontaktlosen Erfassung von gesundheitlichen Parametern wie Herzfrequenz oder Körpertemperatur entwickelt. Des Weiteren konnte Xlife Sciences hochkarätige Joint Venture-Partner für Kooperationen gewinnen.

Stärkung und Erweiterung des Netzwerks mit Forschungseinrichtungen, unter anderem mit der Philipps-Universität Marburg (Deutschland). Die exklusive Kooperation mit dieser renommierten Universität ermöglicht es der Projektgesellschaft Inventum Genetics, mittels moderner genetischer und molekularbiologischer Verfahren zelluläre Krankheitsmechanismen von multifaktoriellen Krankheiten wie etwa Krebserkrankungen zu erforschen. Bei einer Verpartnerung mit Dritten würde Xlife Sciences entsprechende Royalties erhalten.

Weitere Stärkung des Management Teams von Xlife Sciences durch die Ernennung von Dr. Frank Plöger als Chief Scientific Officer und Carl von Halem als Chief Financial Officer sowie Erweiterung des Advisory Boards mit zusätzlichen Mitgliedern.

Oliver R. Baumann, CEO von Xlife Sciences, kommentiert: "Wir blicken auf ein erfolgreiches 2021 zurück, in dem wir Fortschritte in allen Bereichen erzielt haben. Hinzu kommt ein wichtiges Etappenziel, welches wir kurz nach dem Bilanzstichtag erreicht haben, nämlich der Wechsel von der Börse in München ins neue KMU- Handelssegment Sparks der SIX Swiss Exchange. Dank dem grossen Einsatz aller Mitarbeitenden und dem Vertrauen der Aktionärinnen und Aktionäre konnten wir dieses, für Xlife Sciences strategisch wichtige, Projekt mit dem 11. Februar 2022 als ersten Handelstag an der SIX erfolgreich umsetzen. Wir sind überzeugt, dass dieser Wechsel an einen regulierten Aktienhandelsmarkt, mit entsprechend hohen Anforderungen an Transparenz und Kommunikation, im Interesse der bestehenden und neuer Investorinnen und Investoren ist."

Finanzielle Eckwerte 2021:

Xlife Sciences konnte den Umsatz auf insgesamt CHF 0.8 Millionen mehr als verdoppeln.

Die konsolidierte Jahresrechnung nach IFRS (true & fair view) schliesst mit CHF 53.2 Millionen, der handelsrechtliche Einzelabschluss mit CHF -4.3 Millionen.

Der Gewinn pro Aktie (unverwässert) beträgt CHF 11.30 (2020: CHF 5.53 pro Aktie).

Xlife Sciences konnte das konsolidierte, den Aktionären der Gesellschaft zurechenbare, Eigenkapital auf CHF 210.8 Millionen ausbauen.

Xlife Sciences weist per Ende 2021 eine Bilanzsumme von CHF 480 Millionen aus (2020: CHF 185 Mio.).

Der vollständige Geschäftsbericht 2021 inkl. Jahresabschluss steht in deutscher Sprache unter www.xlifesciences.ch/news-kennzahlen zum Download zur Verfügung (eine vollständige englische Version wird in wenigen Tagen unter www.xlifesciences.ch/en/news-and-key-figures verfügbar sein).

Ausblick 2022

Für das Geschäftsjahr 2022 hat sich Xlife Sciences unter anderem folgende Ziele gesetzt:

Fokus auf Verpartnerungen und cash-wirksame Ereignisse wie Exits von Projekten durch Lizenzvereinbarungen, IPO's oder Trade-Sales.

Gewinnung weiterer Schlüssel-Mitarbeiter - primär im kommerziellen Bereich - und weitere Verstärkung des wissenschaftlichen Beirats durch zusätzliche Expertinnen und Experten aus Forschung und Industrie.

Erarbeitung einer ESG-Strategie, basierend auf den für das Unternehmen wesentlichen Themen und entsprechenden KPIs zur jährlichen Berichterstattung (beginnend mit dem Geschäftsbericht 2022).

«Zudem planen wir zur Förderung des Dialogs mit den Aktionärinnen und Aktionären im Laufe von 2022 erneut Informationsanlässe mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unserer Projektgesellschaften. Des Weiteren soll die Liquidität der Aktie von Xlife Sciences AG erhöht werden», ergänzt Oliver R. Baumann, CEO Xlife Sciences.

Erweiterung der Corporate Governance

Im Zuge der Kotierung an der SIX Swiss Exchange hat Xlife Sciences die Corporate Governance verstärkt. So enthält der heute veröffentlichte Geschäftsbericht ausführliche Informationen über die Corporate Governance des Unternehmens und auch über dessen Vergütungspolitik. Zudem hat das Unternehmen neben dem bestehenden Vergütungsausschuss einen Prüfungs- und Risiko-Management-Ausschuss gebildet, welcher am 28. April 2022 gewählt worden ist. Der Vergütungsausschuss besteht aus den Mitgliedern Mark S. Müller (Vorsitz), Simon Schöni, und Prof. Dr. Michael B. Klein, während dem Risiko-Management-Ausschuss Prof. Dr. Michael B. Klein (Vorsitz), Christian Faber und Dr. Bernhard Scholz angehören.

Verstärkung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung (GV) von Xlife Sciences AG findet am 20. Juni 2022 in Mellingen statt. In Übereinstimmung mit Art. 27 der Covid-19-Verordnung 3 wird diese GV ohne physische Anwesenheit der Investorinnen und Investoren stattfinden; Aktionärinnen und Aktionäre können ihre Aktionärsrechte ausschliesslich schriftlich ausüben. Die entsprechenden Weisungen sowie die vollständigen Traktanden werden fristgerecht veröffentlicht. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Aktionärinnen und Aktionäre sind unter anderem folgende personelle Verstärkungen von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung vorgesehen:

Zur Zuwahl als unabhängiges und nicht-exekutives Mitglied in den Verwaltungsrat vorgeschlagen wird Frau Désirée Dosch. Désirée Dosch ist Managing Partner des Schweizer Beratungsunternehmens Alvicus und Expertin für Wachstumsstrategien mit den Schwerpunkten Frauen, Next Generation und Führungskräften von morgen.

Zur Zuwahl als nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrates und als neuer Präsident des Advisory Boards vorgeschlagen wird Herr Dr. Norbert Windhab. Norbert Windhab ist Head of Strategic Projects Health Care bei Evonik Industries.

Zur Zuwahl als exekutives Mitglied des Verwaltungsrates wird Herr David L. Deck vorgeschlagen. David L. Deck ist Co-Gründer von Xlife Sciences und einer der beiden Hauptaktionäre des Unternehmens.

Prof. Dr. Michael Klein wird den Verwaltungsrat per 20. Juni 2022 verlassen, bleibt dem Unternehmen jedoch als Mitglied des Advisory Boards erhalten. Das Präsidium des Advisory Boards wird er an Dr. Norbert Windhab übergeben.

Christian Faber wird den Verwaltungsrat per 20. Juni 2022 verlassen und stattdessen das Management Team von Xlife Sciences verstärken, wo er zusätzlich zu seiner bisherigen Tätigkeit als Verantwortlicher für Legal and Compliance des Unternehmens weitere Geschäftsleitungs-Aufgaben übernehmen wird.

Die bisherigen nicht-exekutiven Verwaltungsratsmitglieder Simon Schöni und Mark S. Müller, das exekutive Verwaltungsratsmitglied Oliver R. Baumann sowie Dr. Bernhard Scholz als amtierender, nicht-exekutiver Präsident des Verwaltungsrats werden alle zur Wiederwahl vorgeschlagen.

Finanzkalender

Valuation Report: 9. Mai 2022

Ordentliche Generalversammlung 2022: 20. Juni 2022

Halbjahresergebnis 2022: 28. September 2022

Kontakt

Auskünfte für Medienschaffende: IRF Reputation AG, Valentin Handschin, handschin@irf-reputation.ch

Auskünfte für Investoren: Xlife Sciences AG, Dennis Lennartz, dennis.lennartz@xlifesciences.ch (Ad hoc vom 29.04.2022) (02.05.2022/alc/n/a)