WIENWERT: Insolvenzantrag der Muttergesellschaft - Anleihenews


01.02.18 10:30
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - WIENWERT AG gibt bekannt, dass WW Holding AG, welche 99,99% der Anteile an WIENWERT AG hält, nach Informationen der WW Holding AG heute, 01.02.2018, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens (Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung) beim zuständigen Insolvenzgericht, dem Handelsgericht Wien, eingebracht hat, so die WIENWERT AG in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

WIENWERT AG hatte am 18.01.2018 mittels Veröffentlichung von Insiderinformationen bekannt gegeben, dass sie von der Absicht zur Stellung eines Insolvenzantrages der WW Holding AG Kenntnis erlangt hatte.

WIENWERT AG geht davon aus, dass im Rahmen des Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung die Beteiligung von WW Holding AG an WIENWERT AG verkauft werden soll.

Folgende Schuldverschreibungen der Gesellschaft sind in den Handel am Dritten Markt der Wiener Börse einbezogen:

ISIN: AT0000A1W4Q5, WKN: A19HTT (Dritter Markt, Marktsegment corporates standard)

Emittent: WIENWERT AG, Getreidemarkt 10, 1010 Wien (01.02.2018/alc/n/a)