Vonovia unterstützt Deutsche Bahn mit Wohnraum für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Anleihenews


09.01.20 10:11
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Deutsche Bahn (DB) baut ihr Programm aus, ihren Mitarbeitern Zugang zu bezahlbarem Wohnraum zu bieten, so die Vonovia SE (ISIN DE000A1ML7J1/ WKN A1ML7J) in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

So können DB-Beschäftige künftig einfacher Informationen über freie Wohnungen des Wohnungsunternehmens Vonovia erhalten. DB-Personalvorstand Martin Seiler und Vonovia Vorstand Arnd Fittkau unterzeichneten in Berlin eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DB erhalten so die Chance - bei gleichen Voraussetzungen - einfacher an einen Besichtigungstermin oder eine Wohnung zu kommen. Ab Januar 2020 wird Vonovia freie Wohnungen kautionsfrei auf der DB-eigenen digitalen Wohnungsbörse anbieten.

Martin Seiler begrüßte diese Vereinbarung: "Unsere Wohnungsoffensive ist ein wichtiger Baustein für attraktive Beschäftigungsbedingungen. Wir orientieren uns damit als Arbeitgeber an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen." Vonovia ist eine weitere große Wohnungsgesellschaft, die eine Kooperationsvereinbarung mit der DB geschlossen hat.

Arnd Fittkau, Vorstand bei Vonovia: "Vonovia und die Deutsche Bahn verbindet eine lange Tradition: Unsere Wurzeln liegen im Wohnungsbau für Eisenbahner. Auch heute und in Zukunft fühlen wir uns der Bahn verbunden. Wir freuen uns daher, die Bahn mit Wohnungen für ihre langjährig und neu Beschäftigten unterstützen zu können und damit einen Beitrag für die dringend erforderliche Verkehrswende in Deutschland zu leisten."

Der Vertrag mit Vonovia ist ein wichtiger Baustein der Wohnraumoffensive der DB, die sowohl temporäre Wohnmöglichkeiten als auch langfristiges Wohnen umfasst. So werden in Kürze die ersten Mieter in ein Neubauprojekt in München einziehen, bei dem die DB erstmals exklusive Belegungsrechte für langfristiges Wohnen hat.

Nach dem Vorbild der Kooperation mit Vonovia soll im Jahr 2020 auch die Zusammenarbeit mit anderen Wohnungsgesellschaften erneuert werden. Aktuell gibt es Verträge mit 31 Gesellschaften und Genossenschaften.

Vonovia hat bundesweit 350.000 Wohnungen in attraktiven Lagen in den Metropolregionen. Das Unternehmen hat 2018 rund 32.000 neue Mietverträge abgeschlossen. "Wer heute von Kiel nach Garmisch zieht oder von Düsseldorf nach Dresden, der findet bei uns auch als Normalverdiener eine schöne Wohnung", sagt Arnd Fittkau.

Bildunterschrift: Martin Seiler und Arnd Fittkau vereinbaren die Kooperation zwischen DB und Vonovia. Foto: DB AG/Oliver Lang, zur Verwendung frei.

Über Vonovia:

Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern. Zudem beteiligt sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen.

Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse. Vor Ort kümmern sich Objektbetreuer und eigene Handwerker um die Anliegen der Mieter. Diese Kundennähe sichert einen schnellen und zuverlässigen Service. Zudem investiert Vonovia großzügig in die Instandhaltung der Gebäude und entwickelt wohnungsnahe Dienstleistungen für mehr Lebensqualität.

Vonovia beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch. (09.01.2020/alc/n/a)