Vonovia gibt das endgültige Ergebnis des Angebots für Hembla bekannt - Anleihenews


10.01.20 09:58
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Vonovia SE[1] ("Vonovia") (ISIN DE000A1ML7J1/ WKN A1ML7J) hat am 7. November 2019 über ihre indirekte hundertprozentige Tochtergesellschaft HomeStar InvestCo AB[2] ("HomeStar") ein Pflichtangebot (das "Angebot") an die Aktionäre der Hembla AB (publ) ("Hembla") zum Erwerb aller ausstehenden Aktien der Klasse B der Hembla, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht von HomeStar gehalten wurden[3], zu einem Preis von 215 SEK pro Aktie angekündigt, so die Vonovia SE in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Nach Ablauf der ursprünglichen Annahmefrist hielt HomeStar insgesamt 6.136.989 Aktien der Klasse A und 81.282.426 Aktien der Klasse B der Hembla, was rund 95,3 Prozent der Stimmrechte und rund 94,1 Prozent des Grundkapitals der Hembla entspricht.

Während der verlängerten Annahmefrist, die am 8. Januar 2020 endete, wurde das Angebot von weiteren Aktionären angenommen, die insgesamt 1.204.821 Hembla-Aktien der Klasse B halten, was rund 1 Prozent der gesamten Stimmrechte und rund 1,3 Prozent des Aktienkapitals entspricht. HomeStar hat während der verlängerten Annahmefrist keine Aktien außerhalb des Angebotes erworben. Nach Ablauf der verlängerten Annahmefrist und nach Abwicklung wird HomeStar damit insgesamt 6.136.989 Aktien der Klasse A und 82.487.247 Aktien der Klasse B an der Hembla halten, was rund 96,3 Prozent der gesamten Stimmrechte und rund 95,4 Prozent des Grundkapitals der Hembla entspricht. HomeStar hält außerdem insgesamt 2.253.600 Optionsrechte.

Vonovia wird die Annahmefrist nicht weiter verlängern. Für jene Aktionäre der Hembla, die das Angebot während der verlängerten Annahmefrist angenommen haben, beginnt die Abwicklung am 15. Januar 2020.

Vonovia hat die Zwangsübernahme der verbleibenden ausstehenden Hembla-Aktien eingeleitet. Außerdem hat Hembla die Aufhebung der Börsennotierung der Klasse B-Aktien von der Nasdaq Stockholm beantragt- Der letzte Handelstag ist Freitag, der 10. Januar 2020.

[1] Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Bochum, Deutschland, unter HRB 16879.

[2] Eine privatrechtliche Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company) mit Sitz in Stockholm mit der Registernummer 559152-5372.

[3] HomeStar hält zum 7. November 2019 (Tag des Angebots) insgesamt 6,136,989 Aktien der Klasse A sowie 53,528,573 Aktien der Klasse B an Hembla. (Pressemitteilung vom 09.01.2020) (10.01.2020/alc/n/a)