Erweiterte Funktionen

Unverzinsliche Schatzanweisungen des Bundes (Bubills) werden aufgestockt bzw. neu emittiert - Anleihenews


08.01.21 12:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Wie bereits angekündigt, wird der Bund am 11. Januar 2021 die nachfolgenden Bubills im Rahmen einer Multi-ISIN-Auktion aufstocken bzw. neu emittieren, so die Deutsche Bundesbank in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Aufstockung
Unverzinsliche Schatzanweisungen des Bundes (Bubills) (ISIN DE0001030229 / WKN 103022)
Ausgabe Juni 2020 / Laufzeit 12 Monate
Derzeitiges Emissionsvolumen: 13,5 Mrd. EUR
Fälligkeit: 9. Juni 2021
Restlaufzeit: 5 Monate (147 Zinstage)

Neuemission
Unverzinsliche Schatzanweisungen des Bundes (Bubills) (ISIN DE0001030328 / WKN 103032)
Ausgabe Januar 2021 / Laufzeit 11 Monate
Fälligkeit: 15. Dezember 2021 (336 Zinstage)

Für beide Bubills zusammen wird ein Aufstockungs- bzw. Emissionsbetrag (einschließlich jeweiliger Marktpflegequote) in Höhe von 7 Mrd. EUR angestrebt. Dabei beabsichtigt der Bund, bei der Aufstockung des Bubill (ISIN DE0001030229) 3 Mrd. EUR und bei der Neuemission des Bubill (ISIN DE0001030328) 4 Mrd. EUR zuzuteilen. Die Festlegung des auf jeden Bubill entfallenden Aufstockungs- bzw. Emissionsbetrages erfolgt im Rahmen der Tenderzuteilung am 11. Januar 2021.

Bietungsberechtigt sind die Mitglieder der Bietergruppe Bundesemissionen. Die Gebote müssen über einen Nennbetrag von mindestens 1 Mio. EUR oder einem ganzen Vielfachen davon lauten. Kursgebote müssen auf volle 0,00005-Prozentpunkte lauten.

Gebote ohne Angabe eines Bietungskurses sowie mehrere Gebote zu unterschiedlichen Kursen sind möglich. Die Abgabe von Rendite-Geboten ist nicht zulässig. Die vom Bund akzeptierten Kursgebote werden zu dem im Gebot genannten Kurs, Gebote ohne Kursangabe zum gewogenen Durchschnittskurs der akzeptierten Kursgebote zugeteilt. Repartierung bleibt vorbehalten.

Zeitlicher Ablauf des Tenderverfahrens:
Abgabe der Gebote: Montag, 11. Januar 2021, 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr Frankfurter Zeit
Valutierungstag: Mittwoch, 13. Januar 2021
Anschaffung des Gegenwertes: Im Rahmen der Lieferung-gegen-Zahlungs-Abwicklung in der Nachtverarbeitung der Clearstream Banking AG Frankfurt, beginnend am Vorabend des Valutierungstages

Im Übrigen gelten die Verfahrensregeln für Tender, die Besonderen Bedingungen der Deutschen Bundesbank für Auktionen von Bundeswertpapieren über das Bund Bietungs-System (BBS) und die Emissionsbedingungen für Wertpapiere des Bundes. (08.01.2021/alc/n/a)