Erweiterte Funktionen

Unser großer Anleihencheck für 2018


02.11.17 12:30
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - In den Zeiten niedriger Zinsen ist es auf der Basis klassischer Anlageformen kaum mehr möglich, eine nennenswerte Rendite zu erzielen. Vor diesem Hintergrund ist nur zu gut verständlich, warum immer mehr Privatanleger Anleihen für eine Investition in Betracht ziehen. Doch welche Anleihen sind auch im Jahr 2018 attraktiv?

Wer sich genauer mit dem Funktionsprinzip einer Anleihe befasst hat, erkennt schnell das große Potenzial. Zwar verbirgt sich dahinter kein realer Teil eines Unternehmens, doch durch die finanzielle Unterstützung kommt dennoch eine Beteiligung zustande. In diesem Rahmen ist es für die Anleger von großer Bedeutung, den Blick in die längere Zukunft zu richten. Denn je nach Laufzeit bedeuten Unternehmensanleihen in der Regel einen Einsatz des Kapitals für fünf bis zehn Jahre. Im Vorfeld ist es also von Bedeutung, den Blick auf die Zukunfschancen der Firma zu werfen. Denn diese bestimmen unter Umständen darüber, ob der geliehene Betrag nach dem Ablauf dieser Frist wieder zurückgezahlt werden kann. Zunächst ist es demnach wichtig, sich auf aktueller Basis über die Geschehnisse in der Finanzwelt zu informieren. Blogs, wie zum Beispiel unter www.binoro.de, stellen eine objektive und kostenlose Informationsquelle dar, die für jeden leicht zugänglich ist.



Die langfristige Sichtweise


Wer nun den Blick auf die Anleihen des Jahres 2018 lenkt, sollte also nicht nur den aktuellen Status eines Unternehmens genau im Blick behalten. Auf der anderen Seite geht es um die Frage, wie gut die Zukunftschancen stehen. Hinzu kommt die Risikobereitschaft eines jeden Anlegers, die mit in die Entscheidung einfließen sollte. Denn große Konzerne, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch noch in einem Jahrzehnt existieren, bieten eine eher geringe Verzinsung der Anleihen an. Bei Firmen, die aktuell von einer Krise betroffen sind, oder sich erst auf dem Markt beweisen müssen, lassen sich dagegen höhere Renditen erzielen. Nie wird es mit einer Anlage möglich sein, die beiden Faktoren Risiko und Rendite genau unter einen Hut zu bringen. Daher hängt es auch von der eigenen Entscheidungskraft ab, welche der beiden Optionen am Ende zur Grundlage des Kaufs und damit zur Maxime der eigenen Anlage wird.

Ungewisse Zukunft großer Unternehmen


Doch welche Unternehmen und Branchen präsentieren sich nun besonders attraktiv für den Kauf einer Anleihe? Viele Experten raten inzwischen davon ab, Unternehmen und Sektoren mit ungewissen Zukunftsaussichten in den Blick zu nehmen. Ein bekanntes Beispiel stellt in diesen Tagen die Automobilbranche dar. Noch wehrt sie sich tapfer gegen die Forderungen vieler Bürger und Politiker, den Verbrennungsmotoren in Zukunft Einhalt zu gebieten. Kommen diese Verbote eines Tages, so könnte die Umstellung auf neue Technologien einen erheblichen Wandel auf dem Feld der Hersteller auslösen. Selbst große Unternehmen wie Daimler oder BMW könnten ihren aktuellen Status im Angesicht des Wandels einbüßen und damit Einfluss verlieren.

Ähnlich verhält es sich auf dem Gebiet der Energieversorger. Mit RWE und EON befinden sich gleich zwei große Vertreter dieser Branche im Deutschen Aktien Index. Zuletzt sorgten zwar die Diskussionen über Entschädigungen des Staates in Milliardenhöhe für einen Anstieg der Kurse, doch die Zukunft beider Unternehmen steht dennoch in den Sternen. Denn ein großer Teil ihrer Energie wird nach wie vor durch Atom- und Kohlekraftwerke erzeugt, die zunehmend abgestellt werden. Je nach dem, wie gut es also gelingt, sich auf die neue Art der Energieproduktion einzustellen, könnten auch die Kurse der Aktien stark schwanken. Für die Inhaber von Anleihen würde dies ein erhebliches Risiko bedeuten, bei dem sich die Frage stellt, ob es eingegangen werden kann.

Neue Branchen im Blick


Andere Branchen haben sich dagegen für die Zukunft gerüstet und damit große Erfolge gefeiert. Besonders im digitalen Bereich zeigen sich dabei große Fortschritte. Als perfektes Beispiel gilt dort der amerikanische Konzern Netflix. Mit dem Angebot von exklusiven Serien ist es dem Unternehmen gelungen, die Fernsehwelt erheblich zu beeinflussen. Schon bald könnte das Fernsehen auf Abruf eine wesentlich größere Rolle spielen, als der Blick auf bestimmte Sendezeiten. Auch in diesem Bereich werden Anleihen daher mit sehr guten Bewertungen ausgegeben, die auf dem Markt für große Aufmerksamkeit sorgen. Entsprechend gering kann allerdings die Rendite sein, welche damit tatsächlich in Verbindung steht. Auf der anderen Seite stehen Konzerne wie Google und Amazon, deren Aktien in den vergangenen Jahren große Erfolge feierten. Auch dort ist davon auszugehen, dass Anleihen ein erhebliches Potenzial in sich tragen. (02.11.2017/alc/n/a)