Uniper-Anleihe: Positive Bilanz für 2016 auf erster ordentlicher Hauptversammlung gezogen - Anleihenews


08.06.17 10:52
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Auf der heutigen ersten ordentlichen Hauptversammlung der Uniper SE (ISIN DE000UNSE018/ WKN UNSE01) zog der Vorstandsvorsitzende Klaus Schäfer in der Essener Grugahalle vor den Aktionären des Unternehmens eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2016, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

CEO Klaus Schäfer: "Uniper ist auf einem guten Weg. Wir haben 2016 alle unsere Finanzziele erreicht und zahlreiche Maßnahmen zur Stärkung von Unipers Wettbewerbsfähigkeit so umgesetzt, wie wir es angekündigt hatten. Diesen Ansatz werden wir beibehalten und weiterhin alles daran setzen, ein verlässliches und erfolgreiches Unternehmen der Energiewirtschaft zu sein".

Für das Geschäftsjahr 2016 hatte Uniper ihr Ergebnisziel erreicht: Das bereinigte EBITDA lag mit 2,1 Mrd. Euro (2015: 1,7 Mrd. Euro) im oberen Bereich der eigenen Prognose. Das bereinigte EBIT, welches für Uniper seit Beginn des Geschäftsjahres 2017 die zentrale Steuerungsgröße für die operative Ertragskraft ist, verbesserte sich um 0,6 Mrd. Euro auf 1,4 Mrd. Euro (2015: 0,8 Mrd. Euro). Ihre wirtschaftliche Substanz stärkte Uniper im Geschäftsjahr 2016 mit einer Verringerung der wirtschaftlichen Nettoverschuldung um 2,5 Mrd. Euro. Um die Anteilseigner an der soliden operativen Geschäftsentwicklung zu beteiligen, wird der heutigen Hauptversammlung eine Dividende von 0,55 EUR pro Aktie für das Geschäftsjahr 2016 vorgeschlagen.

Nachdem die Uniper-Aktie beim Start in den Börsenhandel am 12. September 2016 mit einem Kurs von 10,015 Euro gestartet war, erreichte der gestrige Schlusskurs 17,88 Euro. Gegenüber der Erstnotiz entspricht dies einer Steigerung von mehr als 75 Prozent.

Guter Auftakt ins Geschäftsjahr 2017

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat Uniper den soliden Kurs im operativen Geschäft fortgesetzt. Bereinigt um hohe Einmaleffekte aus dem Vorjahr lag das operative Ergebnis mit 514 Mio. Euro etwa auf Vorjahresniveau. Der den Uniper-Aktionären zurechenbare Konzernüberschuss erreichte 733 Mio. Euro nach
652 Mio. Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet Uniper unverändert ein bereinigtes EBIT im Bereich von 0,9 bis 1,2 Mrd. Euro. Beim Dividendenvorschlag 2017 strebt Uniper an, diesen gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent zu erhöhen.

Wahlen zum Aufsichtsrat

Auf der Tagesordnung der heutigen Hauptversammlung stehen auch die Wahlen zum Aufsichtsrat. Die gegenwärtigen Mitglieder des Aufsichtsrates auf der Anteilseignerseite, Dr. Bernhard Reutersberg, Jean-Francois Cirelli, Dr. Marion Helmes Rebecca Ranich, Dr. Marc Spieker und Dr. Johannes Teyssen, sind mit Ausnahme von Herrn Dr. Teyssen, der nicht mehr kandidiert, alle auch heute zur Wahl vorgeschlagen. Herr David Charles Davies ist als neues Mitglied zur Wahl vorgeschlagen. Zuvor waren bereits zum Ende des Jahres 2016 die E.ON-Vertreter Karl-Heinz Feldmann, Michael Sen und Dr. Verena Volpert im Zuge der Entkonsolidierung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Auf Arbeitnehmerseite wird Herr Andreas Scheidt aus dem Aufsichtsrat ausscheiden und durch Herrn Immo Schlepper ersetzt.

Erster Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

Uniper hat heute zudem ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Darin dokumentiert das Unternehmen, wie es sich mit den ökologischen und sozialen Herausforderungen seiner Geschäftstätigkeit auseinandersetzt und zu deren Lösung beiträgt. Der Nachhaltigkeitsbericht von Uniper steht im Internet unter folgendem Link zur Verfügung cr.uniper.energy (08.06.2017/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
17,65 € 17,245 € 0,405 € +2,35% 26.07./20:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000UNSE018 UNSE01 18,30 € 9,80 €