UBM kauft Münchner Firmenzentrale des Luxus-Sportmodeherstellers Willy Bogner für EUR 55 Millionen - Anleihenews


01.02.21 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - UBM Development (ISIN AT0000815402/ WKN 852735) entwickelt auf dem 12.000 Quadratmeter großen Areal im aufstrebenden Osten Münchens ein weiteres Großprojekt, so die UBM Development AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Damit verfolgt der internationale Immobilienentwickler konsequent seine strategische Positionierung auf Wohnen in Europas Metropolen. "Diese Akquisition trifft millimetergenau ins Schwarze unserer Strategie", erklärt Thomas G. Winkler, CEO der UBM Development AG.

Der am Freitag nach einem strukturierten Bieterverfahren unterzeichnete Kaufvertrag fixiert den Erwerb einer 12.000 Quadratmeter großen Liegenschaft samt Bestandsgebäuden in München-Berg-am-Laim. Der Stadtteil hat sich in den vergangenen Jahren als familienfreundliche und stark nachgefragte Wohngegend etabliert und punktet unter anderem mit einer exzellenten Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt des regelmäßig für solche Grundstückstransaktionen bestehenden zweimonatigen Vorkaufsrechts der Stadt München.

Die Adresse St.-Veit-Straße 4 ist seit den 50er Jahren Firmensitz des Luxus-Sportmodeherstellers Willy Bogner GmbH & Co. KGaA. ("BOGNER"). Das Unternehmen hat sich ein umfassendes Performance-Programm verschrieben und der Verkauf des Firmengeländes an UBM ist Teil dieses Programms. Das Münchener Traditionsunternehmen wird das Headquarter noch mindestens zwei Jahre als Mieter nutzen, bevor auf dem Areal Wohnungen errichtet werden sollen. Der Eigentümer des Unternehmens, Willy Bogner jr., heute 79, war einer der besten Skirennfahrer seiner Zeit, zweimaliger Olympiateilnehmer, Regisseur von Kinofilmen wie "Feuer und Eis" und waghalsiger Kameramann bei Ski-Actionszenen in vier "James Bond"-Filmen.

Mit dem geplanten Wohnbauprojekt auf dem Bogner-Areal verfolgt UBM konsequent die strategische Neuausrichtung auf die Assetklassen Wohnen und Büro. Aktuell hat der Konzern über 3.000 Wohneinheiten in Entwicklung. Allein im Vorjahr wurden in Deutschland, Österreich und Tschechien mehr als 1.000 Wohnungen verkauft.

München ist für UBM eine der vier Kernstädte in ihrer ausschließlich auf europäische Metropolen ausgerichteten Strategie. So liegt das derzeit größte Vorhaben der UBM in Deutschland in der Münchner Baubergerstraße im Stadtteil Moosach. Auf diesem städtischen Standort soll auf 28.000 Quadratmetern ein gemischt genutztes Quartier mit Gewerbeflächen, Büros und Wohnungen entstehen. Im Vorjahr hat sich die ARE Austrian Real Estate an diesem Projekt mit 40 Prozent beteiligt.

Mitte des Vorjahres wiederum hat UBM den größten Bauteil des Münchner Wohnprojekts "Gmunder Höfe" als Forward Sale an Vonovia veräußert. Der Bauteil umfasst 322 Wohneinheiten sowie eine Kindertagesstätte.

UBM Development entwickelt Immobilien für Europas Metropolen. Der strategische Fokus liegt auf Green Building und Smart Office in Großstädten wie Wien, Berlin, München oder Frankfurt. Mit über 145 Jahren Erfahrung bietet UBM von der Planung bis zur Vermarktung alle Development-Leistungen aus einer Hand an. Die Aktien sind im Prime Market der Wiener Börse gelistet, dem Segment mit den höchsten Transparenzanforderungen.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Karl Abentheuer
Leiter Unternehmenskommunikation
UBM Development AG
Tel.: +43 (0)50 626 5677
Email: karl.abentheuer@ubm-development.com

STÖBE. Die Agentur für Kommunikation GmbH
Scharnhorststr. 25
10115 Berlin
+49 30 816 16 03 30
+49 30 816 16 03 50
presse@stoebekommunikation.com
www.stoebekommunikation.com (01.02.2021/alc/n/a)