TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: TTL erfüllt angepasste Jahresprognose - Anleihenews


15.02.21 09:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (ISIN DE0007501009/ WKN 750100) ("TTL AG", "TTL") hat heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht und demnach die im Sommer angepasste Jahresprognose vollständig erfüllt, so die TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das abgelaufene Geschäftsjahr war wesentlich durch die COVID-19-Pandemie geprägt. So konnte die auf den deutschen Gewerbeimmobilienmarkt fokussierte Beteiligungsgesellschaft aufgrund der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung weniger Beteiligungsprojekte realisieren als geplant. Mehrere konkrete Investmentmöglichkeiten konnten nicht vertieft geprüft werden oder erfüllten nicht die definierten Qualitäts- und Renditeanforderungen.

Mit dem Erwerb einer 30-Prozent-Beteiligung an der Montano Asset Management GmbH im Dezember 2020 gelang dennoch eine vielversprechende Zukunftsinvestition. Montano ist einer der führenden Core-Plus und Value-Add-Immobilien Manager Deutschlands. Mit Hauptsitz in München und Niederlassungen in Frankfurt und Berlin verwaltet Monatano gewerbliche Immobilien in Deutschland, vor allem für institutionelle Investoren aus dem Ausland. Das verwaltete Portfolio umfasst derzeit rund 70 Objekte in den Bereichen Büro- und Einzelhandelsimmobilien.

Insgesamt ging der Konzernjahresüberschuss der TTL im Berichtszeitraum um 2,2 Mio. Euro auf 2,6 Mio. Euro zurück nach 4,8 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis 2020 war von Ergebnissen des inzwischen als "at equity"-Beteiligung gebuchten indirekten Anteils an der DIC Asset AG geprägt. Das Ergebnis je TTL-Aktie liegt bei 0,12 Euro (Vorjahr: 0,22 Euro).

"Unsere Zahlen spiegeln das schwierige Umfeld für Transaktionen im vergangenen Jahr wider. Mit der Beteiligung an der Montano Asset Management im Dezember, die mittlerweile ein Volumen von rund 1,6 Milliarden Euro im Immobilienbereich verwaltet, haben wir aber den Grundstein für künftiges Wachstum gelegt. Wir sehen hier die Chance, erneut eine Erfolgsgeschichte zu schreiben", sagt Theo Reichert, CEO der TTL AG, zur Veröffentlichung des Geschäftsberichts.

Das Beteiligungs- und Zinsergebnis ging in Folge der eingeschränkten Beteiligungsmöglichkeiten von 5,4 Mio. Euro auf 1,2 Mio. Euro zurück. Dieses wurde vor allem von unserer 50 %-Beteiligungsgesellschaft TTL Real Estate GmbH getragen, in der sukzessive die direkte Beteiligung an der DIC Asset AG weiter ausgebaut wurde. Zum Jahresende lag diese nach weiteren Zukäufen bei 7,81 Prozent.

Die Bilanzsumme der TTL stieg um rund 25 Prozent von 103,9 auf 129,4 Mio. Euro, was im Wesentlichen in der im Jahr 2020 errichteten stillen Gesellschaft i. H. v. 30,0 Mio. Euro mit der TTL Real Estate GmbH begründet ist. Dies zeigt sich auch im Anstieg der langfristigen Schulden. Das auf die Aktionäre der TTL AG entfallende Eigenkapital blieb mit 46,1 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau.

Vorstand und Aufsichtsrat der TTL AG werden der Hauptversammlung eine Dividendenzahlung von 0,20 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2020 vorschlagen. Diese soll in voller Höhe aus dem steuerlichen Einlagekonto erfolgen und unterliegt somit keinem Anzug von Kapitalertragsteuer.

"Wir wollen unsere nachhaltige Dividendenpolitik fortführen und unseren Aktionären auch in einem schwierigen Umfeld eine attraktive Dividende zahlen. Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr sind wir zuversichtlich, dass wir unser Portfolio an profitablen Beteiligungen entlang der vier Säulen unserer Beteiligungsstrategie weiter ausbauen werden", so Reichert weiter.

Für das laufende Geschäftsjahr 2021 geht die TTL AG bei einer stabilen Wertenwicklung des Beteiligungsportfolios von Beteiligungserträgen auf Ebene der TTL AG von 1,0 bis 2,0 Mio. Euro und auf Konzernebene von einem Ergebnis aus assoziierten Unternehmen von rund 1,9-2,9 Mio. Euro aus. Für den Konzern wird - ggf. unter Eliminierung von Einmaleffekten - mit einem Ergebnis auf dem Niveau des Jahres 2020 gerechnet.

Wichtige Kennzahlen der TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG seien unter dem folgenden Link zu finden.

Der Geschäftsbericht 2020 steht auf der Internetseite der TTL AG unter der folgenden Adresse zum Download bereit:
https://www.ttl-ag.de/de/investor-relations/finanzberichte.html

Über TTL:

Die TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (ISIN DE0007501009/Börsenkürzel TTO) ist eine auf den deutschen Gewerbeimmobilienmarkt spezialisierte börsennotierte Beteiligungsgesellschaft. Ziel ist es, als Beteiligungsholding profitable Investments einzugehen, diese zu begleiten und weiterzuentwickeln, um an ihrer Wertsteigerung zu partizipieren und die Ertragskraft der TTL AG im Interesse der Aktionäre nachhaltig zu steigern. TTL investiert sowohl in privat gehaltene als auch in börsennotierte dividendenstarke Immobiliengesellschaften. Zudem beteiligt sich TTL auch über Plattformen an Immobilienprojekten und Immobilien, wobei für diese Investments von der TTL-Gruppe neben Eigenkapital auch Mezzanine-Finanzierungen zur Verfügung gestellt werden.

Das in München ansässige Unternehmen ist über die TTL Real Estate GmbH an gelisteten dividendenstarken Immobiliengesellschaften, vor allem der DIC Asset AG, investiert. Gleichzeitig engagiert sich die Gesellschaft an Immobilienprojektentwicklungen, Value-Add-Bestandsimmobilien und -portfolios und plant perspektivisch auch in weitere Immobilienportfolios zu investieren. Seit Ende 2020 hält die TTL AG einen 30 %-Anteil an der ebenfalls in München ansässigen Asset Management-Boutique Montano Asset Management GmbH.

Ansprechpartner für Investoren und Presse

Annette Kohler-Kruse
Instinctif Partners
Tel. +49 89 3090 5189-21
ir@ttl-ag.de
presse@ttl-ag.de (15.02.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,22 € 3,14 € 0,08 € +2,55% 03.03./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007501009 750100 3,86 € 1,88 €