Erweiterte Funktionen

TLG IMMOBILIEN erwirbt Büroobjekt "Office 3001" in Hamburg - Anleihenews


14.05.18 08:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die TLG IMMOBILIEN AG (ISIN DE000A12B8Z47/ WKN A12B8Z4) hat für ein Gesamtinvestitionsvolumen von rd. EUR 59,5 Mio. das Bürohaus "Office 3001" im Hamburger Bezirk Altona erworben, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Dabei handelt es sich nach Mannheim und Eschborn um den dritten Ankauf, den die TLG IMOBILIEN im laufenden Jahr vermeldet. Der reine Kaufpreis für das Hamburger Büroobjekt beträgt rd. EUR 56,0 Mio. Verkäuferin ist eine Tochtergesellschaft von Orion European Real Estate Fund IV, C.V., der von Orion Capital Managers gesponsert wird. Vermittler der Transaktion war Cushman & Wakefield.

Die rd. 23.300 m² Mietfläche weisen einen Vermietungsgrad nach EPRA von 85,2 % auf. Jährlich generiert das Büroobjekt eine Nettokaltmiete von rd. EUR 3,4 Mio. Damit liegt die Mietrendite auf Basis der Vertragsmieten bei rd. 6,1 %. Die Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beläuft sich zum Vertragsschluss auf 6,6 Jahre. Ankermieterin ist die Reemtsma Cigarettenfabrik GmbH. Es stehen 452 Pkw-Stellplätze für die Nutzer zur Verfügung. Der Nutzen-Lasten-Wechsel ist für Juli 2018 geplant.

"Angesichts des modernen Gebäudestandards und des dynamischen Büroimmobilienmarktes in Hamburg sind wir zuversichtlich, die vorhandenen Vermietungspotentiale heben zu können", sagt Niclas Karoff, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG.

Das Bürogebäude wurde im Jahr 2001 fertiggestellt und zuletzt 2015 modernisiert. Die naheliegenden Einfallstraßen B431 und A7 sowie der bestehende ÖPNV-Anschluss garantieren eine gute Anbindung an die Stadtmitte von Hamburg. (14.05.2018/alc/n/a)