Erweiterte Funktionen

Smart Solutions Holding: 2. Anleihegläubigerversammlung stimmt Restrukturierungskonzept zu - Anleihenews


04.12.17 11:00
One Square Advisory Services

München (www.anleihencheck.de) - Die Anleihegläubiger der Smart Solutions Holding GmbH (vormals Sympatex Holding GmbH) stimmten auf der heutigen Anleihegläubigerversammlung mit über 90% der Umsetzung der vorgeschlagenen Restrukturierung der Smart Solutions Holding GmbH zu, so die One Square Advisory Services GmbH in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Dieses Konzept sah eine einmalige Abfindung von 10% der Anleihegläubiger vor, die im Gegenzug auf Tilgungs- und Zinsansprüche verzichteten. Damit konnte die Insolvenz der Gesellschaft in der mit einer niedrigeren Quote gerechnet werden musste, wohl abgewendet werden.

Herr Dr. Rüdiger Fox, Sprecher der Geschäftsführung und CEO der Smart Solutions Holding sagte, dass durch die Zustimmung, die Gesellschaft einen erheblichen Schritt vorangekommen ist und wie geplant an einen Investor verkauft werden kann, um in eine erfolgreiche Zukunft blicken zu können.

Auch Herr Haiko Stüting, CFO beider Unternehmen, bedankte sich bei allen Beteiligten für den konstruktiven Dialog der vergangenen Wochen sowie der Zustimmung zu dem Konzept der notwendigen Restrukturierung. Durch diesen nennenswerten Verzicht der bisherigen Shareholder und Gläubiger, konnte der verbleibende Betrag für die Gesamtkosten der Transaktion durch den neuen Investor getragen werden, sagte er. (Pressemitteilung vom 01.12.2017) (04.12.2017/alc/n/a)