Schaeffler AG: Schaeffler veröffentlicht Mittelfristziele - Anleihenews


18.11.20 08:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der Schaeffler AG (ISIN DE000SHA0159/ WKN SHA015) hat am 17. November 2020 die folgenden Mittelfristziele bis zum Jahr 2025 beschlossen, so die Schaeffler AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Mittelfristziele basieren auf einem Financial Framework, das sowohl Ziele für die Schaeffler Gruppe als auch für ihre drei Sparten vorsieht.

Die Mittelfristziele bis 2025 für die drei Sparten lauten:

Umsatzwachstum währungsbereinigt
Automotive Technologies
200-500 Basispunkte über dem Wachstum der globalen Produktion von PKW und leichten Nutzfahrzeugen

Umsatzwachstum währungsbereinigt
Automotive Aftermarket
über dem globalen BIP-Wachstum

Umsatzwachstum währungsbereinigt
Industrial
über dem Wachstum der weltweiten Industrieproduktion

EBIT-Marge vor Sondereffekten
Automotive Technologies
4 - 6%

EBIT-Marge vor Sondereffekten
Automotive Aftermarket
13 - 15%

EBIT-Marge vor Sondereffekten
Industrial
12 - 14%

Die Ziele für das währungsbereinigte Umsatzwachstum gelten dabei im Durchschnitt für den Zeitraum 2021-2025. Das untere Ende der jeweiligen Zielbandbreiten für die EBIT-Marge vor Sondereffekten soll spätestens in 2023 erreicht werden. Basis für das Wachstum der globalen Produktion von PKW und leichten Nutzfahrzeugen sind die von IHS Markit regelmäßig veröffentlichten Werte. Das globale BIP-Wachstum und das Wachstum der weltweiten Industrieproduktion wird anhand der Angaben von Oxford Economics ermittelt.


Für die Schaeffler Gruppe gelten folgende Mittelfristziele bis 2025:

Schaeffler Gruppe

Return on Capital Employed (ROCE)/ 12 - 15%/ ROCE definiert als berichtetes EBIT dividiert durch das durchschnittlich gebundene Kapital

Free Cash Flow Conversion/ 0,3 - 0,5/ Free Cash Flow Conversion definiert als Free Cash Flow vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten dividiert durch das berichtete EBIT

Das untere Ende dieser jeweiligen Zielbandbreiten soll spätestens im Jahr 2023 erreicht werden.

Daneben hat der Vorstand der Schaeffler AG für die Schaeffler Gruppe folgende Parameter für die Kapitalstruktur und die Dividendenpolitik festgelegt. Der Verschuldungsgrad der Schaeffler Gruppe, definiert als Netto-Finanzschulden dividiert durch EBITDA vor Sondereffekten, soll in den Jahren 2021-2025 1,2x bis 1,7x betragen. Die Dividendenpolitik bleibt unverändert. Wie bisher wird angestrebt, 30% - 50% des um Sondereffekte nach Steuern bereinigten Konzernergebnisses an die Aktionäre auszuschütten.

"EBIT", "EBIT-Marge (vor Sondereffekten)", "EBITDA (vor Sondereffekten), "Free Cash Flow vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten", "durchschnittlich gebundenes Kapital" und "Konzernergebnis vor Sondereffekten" entsprechen den Definitionen im Geschäftsbericht 2019 auf den Seiten 14f und 30, der unter www.schaeffler.com abrufbar ist. (Pressemitteilung vom 17.11.2020) (18.11.2020/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,365 € 6,26 € 0,105 € +1,68% 01.12./13:04
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000SHA0159 SHA015 10,30 € 4,14 €