Erweiterte Funktionen

SIGNA Development Selection platziert erfolgreich erste grüne Anleihe im Volumen von 300 Mio. EUR - Anleihenews


19.07.21 17:33
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die SIGNA Development Selection AG (SDS), einer der führenden Immobilienentwickler Europas, hat erfolgreich eine grüne Anleihe begeben, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Die Emission des Senior Unsecured Green Bonds - die erste Kapitalmalmarkttransaktion der SDS - hat ein Volumen von 300 Mio. EUR, eine 5-jährige Laufzeit und einen 5,5% p.a. Kupon. Die von der SIGNA Development Finance S.C.S., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der SDS, begebene und mit einer Garantie der SDS unterlegte Anleihe wurde bei institutionellen Investoren vorwiegend aus Europa platziert und war signifikant überzeichnet. Ein Betrag in Höhe der Erlöse aus der Anleihe fließt zu 100% in geeignete nachhaltige Projekte. Die Emission stellt die erste Platzierung eines Green Bonds eines Immobilienentwicklers in der DACH-Region im Jahr 2021 dar.

Mit dieser ersten Kapitalmarktransaktion erweitert und stärkt SDS als bedeutender Immobilienentwickler in Europa mit einem Gross Development Value von 8,4 Mrd. EUR die Kapitalbasis.

Die Emission von grünen Finanzierungsinstrumenten ist dabei Teil der umfangreichen Nachhaltigkeitsstrategie von SIGNA. SIGNA Development Selection AG folgt dem Leitbild einer nachhaltigen und zukunftssichernden Entwicklung.

Manuel Pirolt, CFO SIGNA Development Selection AG: "Mit unserer ersten börsennotierten Anleihe haben wir uns erfolgreich am Kapitalmarkt positioniert und unsere Investorenbasis wesentlich erweitert. Die hohe Nachfrage unterstreicht die Attraktivität unseres Angebots und die Überzeugung der Anleger. Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns entgegengebracht wird und sehen uns in unserer strategischen Ausrichtung bestätigt."

Die grüne Anleihe erfüllt sowohl die Anforderungen der Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) als auch die des Green Finance Frameworks der SDS. Das Framework fasst die Eignungskriterien zusammen, nach denen die SDS nachhaltige Nettoemissionserlöse allokiert. Dazu zählen nachhaltige Immobilienprojekte und die Entwicklung von Gebäuden mit Green-Building-Zertifizierungen oder Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz, in erneuerbare Energie und die Förderung nachhaltiger Mobilität innerhalb des Projektportfolios. (19.07.2021/alc/n/a)