SHOP APOTHEKE erzielt nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatzzuwachs von 9,5% - Anleihenews


11.01.22 10:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - SHOP APOTHEKE EUROPE (ISIN NL0012044747/ WKN A2AR94) hat nach vorläufigen und ungeprüften Berechnungen einen Umsatzzuwachs von 9,5 Prozent auf 1,06 Mrd. EUR erzielt, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Im vierten Quartal betrug der Umsatz 287,8 Millionen EUR - ein Plus von 8,7 Prozent gegenüber dem starken vierten Quartal des Vorjahres. Im Jahresverlauf gewann der Konzern 1,6 Millionen aktive KundInnen, davon allein 0,5 Millionen im vierten Quartal. Die Gesamtzahl der aktiven KundInnen erreichte zum Jahresende 2021 7,9 Millionen.

Stefan Feltens, CEO von SHOP APOTHEKE EUROPE: "Wir blicken auf ein sehr starkes viertes Quartal zurück. Wir sind erfolgreich auf unseren bisherigen Wachstumskurs zurückgekehrt. 2021 haben wir erneut wesentliche Fortschritte bei der strategischen Weiterentwicklung von SHOP APOTHEKE EUROPE zu einer kundenzentrierten E-Pharmacy-Plattform erzielt. Dazu zählen neben dem Ausbau der digitalen Gesundheitsservices und dem Roll-out unseres Same-Day-Delivery-Services SHOP APOTHEKE NOW! in Deutschlands Metropolregionen auch die Inbetriebnahme unseres neuen hochmodernen Logistikzentrums. Zuletzt haben wir im Dezember mit dem Launch unseres eigenen Marktplatzes in Deutschland einen bedeutenden Schritt zur Erweiterung unseres Sortiments um 20.000 zusätzliche gesundheitsbezogene Produkte vollzogen. Und schließlich sind wir bereits seit letztem Sommer startklar für das elektronische Rezept in Deutschland. Zwischenzeitlich haben wir die ersten E-Rezepte von KundInnen erfolgreich bearbeitet."

Im Gesamtjahr 2021 wuchs das nach Umsatz größte Segment DACH, das die Geschäftsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz umfasst, um 3,9 Prozent gegenüber 2020. Der Umsatz stieg auf EUR 847 Millionen nach EUR 815,4 Millionen im Vorjahr. Die Rx-Verkäufe gingen um 34,7 Prozent auf 143,3 Millionen EUR zurück, wohingegen alle übrigen Kategorien um 18,1 Prozent auf 703,7 Millionen EUR wuchsen. Im vierten Quartal lag der Umsatz im DACH-Segment bei EUR 228,7 Millionen (Vorjahr: 223,7 Millionen). Im Segment International (Frankreich, Belgien, Italien und die Niederlande) hat SHOP APOTHEKE EUROPE den Umsatz im Jahr 2021 um 39,6 Prozent auf EUR 213,1 Millionen und im vierten Quartal um 44,1 Prozent auf EUR 59,1 Millionen ausgebaut.

CFO Jasper Eenhorst kommentiert: " Dank eines beeindruckenden Wachstumsschubs von 21 Prozent vom dritten auf das vierte Quartal haben wir unsere Zielvorgabe für das Gesamtjahr eine Umsatzsteigerung um rund 10 Prozent - erreicht. Mit unseren erfolgreichen Marketingaktivitäten ist es uns gelungen, die Zahl der aktiven KundInnen um 0,5 Millionen auf 7,9 Millionen zu erhöhen. Die Bearbeitung der Aufträge in unserem neuen Logistikzentrum verlief reibungslos. Wir sind bereit für 2022."

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft. SHOP APOTHEKE EUROPE wird den vollständigen Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2021 am 2. März 2022 veröffentlichen. (11.01.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
109,20 € 107,20 € 2,00 € +1,87% 19.01./17:43
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
NL0012044747 A2AR94 249,00 € 100,00 €