SCHNIGGE: Kaufangebot an Inhaber der 8,00%-Smart Solutions-Schuldverschreibung - Anleihenews


06.11.17 11:28
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE hat am 3. November 2017 im Bundesanzeiger ein freiwilliges öffentliches Kaufangebot (Barangebot) zum Erwerb von bis zu nominal EUR 2.000.000 Inhaber-Schuldverschreibungen der von der Smart Solutions Holding GmbH emittierten 8,00% Schuldverschreibung 2013/18 über den Bundesanzeiger veröffentlicht, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Kaufangebot sieht einen Kaufpreis in Höhe von jeweils 16,50% "flat" je Smart Solutions Holding Inhaber-Schuldverschreibung im Nominalwert von je EUR 1.000 vor und kann bis zum 21. November 2017, 24:00 Uhr (MEZ), angenommen werden.

Anleihegläubiger, die beabsichtigen, dieses Kaufangebot anzunehmen, sollten berücksichtigen, dass das Kaufangebot keine Zahlung von Stückzinsen seit der letzten Zinszahlung vorsieht, sondern ein sog. "flat" Angebot darstellt.

Das Angebot liegt 65% über der auf der ersten Gläubigerversammlung vom 04. Oktober 2017 vorgeschlagenen einmaligen Abfindung in Höhe von 10% für die Anleihegläubiger. Die erste Gläubigerversammlung war jedoch nicht beschlussfähig, so dass noch eine weitere Gläubigerversammlung einberufen werden soll.

Die Angebotsunterlage kann unter der Internetseite der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE unter folgendem Link https://www.schnigge.de/kaufangebot-smartsolutions-2017-11-disclaimer.html eingesehen und heruntergeladen werden. (06.11.2017/alc/n/a)