Erweiterte Funktionen

Renell Bank erwirbt belgischen Asset Manager Merit Capital NV - Anleihenews


04.10.21 16:33
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der Frankfurter Renell Bank AG und die Aktionäre der Merit Capital NV haben am 30.09.2021 einen Kaufvertrag für die einhundertprozentige Übernahme unterzeichnet, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Bank konnte sich erfolgreich gegen mehrere Kaufinteressenten durchsetzen. Die Transaktion wird, vorbehaltlich der Genehmigung der Belgischen Nationalbank, sowie der Aktionäre der Renell Bank zum 1. Januar 2022 effektiv.

Merit Capital NV ist ein auf die Vermögensverwaltung und das Portfoliomanagement fokussierter Finanzdienstleister in Belgien. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und ist durch die FSMA und die belgische Nationalbank reguliert. Merit Capital NV betreut 3.500 Kunden mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt 1,25 Mrd. Euro.

Marc Renell, CEO der Renell Bank AG: "Die Übernahme bringt viele Synergien und eine Beschleunigung unserer strategischen Ziele. Wir freuen uns, diesen Meilenstein erreicht zu haben."

Merit Capital NV soll als eigenständige Gesellschaft mit ihrer starken Vernetzung im belgischen Markt weiter ausgebaut werden. Andreas Leonhardt, CFO der Renell Bank AG, wird für eine Übergangszeit in den Vorstand der Merit Capital wechseln und insbesondere das Risikomanagement und Compliance weiterentwickeln.

Über die Renell Bank AG:

Die Renell Bank wurde 1985 in Frankfurt gegründet und ist seither eine Inhaber geführte Privatbank. Sie ist zugelassen und reguliert durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin, Deutsche Bundesbank und FINMA (Schweiz). Zudem ist die Bank Mitglied in der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EDW). Ursprüngliches Hauptgeschäftsfeld war die Preisfeststellung in Wertpapieren (Aktien, Anleihen Fonds) an Börsen. Seit 2020 fokussiert sich die Bank auf die Bereiche Corporate Finance und die Finanzportfolioverwaltung. (04.10.2021/alc/n/a)