QIAGEN führt weiteres Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 100 Mio. USD durch - Anleihenews


13.07.21 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Pressemitteilung der QIAGEN N.V. vom 12.07.2021:

QIAGEN N.V. gibt bekannt, dass der Vorstand heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen hat, die auf der Hauptversammlung der Aktionäre am 29. Juni 2021 erteilte Ermächtigung auszunutzen und Aktien der Gesellschaft im Wert von bis zu 100 Millionen US-Dollar (bzw. dem entsprechenden Betrag in Euro, jeweils Transaktionskosten ausgeschlossen) zurückzukaufen.

Basierend auf der Schlussnotierung der Aktie der Gesellschaft am 9. Juli 2021 entspricht diese Summe einem Rückkaufvolumen von etwa zwei Millionen Aktien. Das Rückkaufprogramm soll spätestens bis zum 29. Dezember 2022 abgeschlossen sein. Details zum Rückkaufprogramm werden vor seinem tatsächlichen Beginn gemäß Art. 5 Absatz (1) und (6) der EU-Verordnung 596/2014 in Verbindung mit den durch die Europäische Kommission erlassenen technischen Regulierungsstandards (die sogenannte Safe-Harbor-Regelung) veröffentlicht. Zurückgekaufte Aktien werden als eigene Aktien gehalten, um Verpflichtungen aus aktienbasierten Vergütungsplänen für Mitarbeiter nachzukommen.

QIAGEN N.V.
Hulsterweg 82
5912 PL Venlo
The Netherlands
ISIN: NL0012169213
Frankfurter Wertpapierbörse, Regulierter Markt (Prime Standard)

Kontakt QIAGEN N.V.:
Corporate Communications
John Gilardi, Tel: +49 2103 29 11711; ir@qiagen.com (13.07.2021/alc/n/a)