QIAGEN Q2-Zahlen, vorläufig: Konzernumsatz um 28% auf 567,3 Mio. USD gestiegen - Anleihenews


13.07.21 12:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gibt die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 bekannt, die in Bezug auf den Konzernumsatz und den bereinigten Gewinn je Aktie höher als die Prognose liegen, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Zugleich aktualisiert QIAGEN den Ausblick für das Gesamtjahr 2021 als Folge der erfolgreichen COVID-19-Impfkampagnen und der damit verbunden schwächer als erwarteten Testnachfrage.

Der Konzernumsatz stieg im zweiten Quartal 2021 um 28% (+24% bei konstanten Wechselkursen, CER) auf USD 567,3 Mio. Währungsentwicklungen gegenüber dem US-Dollar hatten im zweiten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen positiven Effekt in Höhe von etwa vier Prozentpunkten auf den Umsatz zu tatsächlichen Wechselkursen. Im ersten Halbjahr stieg der Konzernumsatz um 39% (+35% CER) auf USD 1.135 Milliarden.

Bei den Produktgruppen ohne Bezug zu COVID-19 zeigten sich stärker als erwartete Wachstumstrends, die im zweiten Quartal 2021 ein Plus von 52% CER auf USD 407,6 Mio. erreichten, was einem Anteil von 72% am Gesamtumsatz entspricht. Im ersten Halbjahr 2021 stieg der Konzernumsatz in den Produktgruppen ohne Bezug zu COVID-19 um 37% (+33% CER) auf USD 771,6 Mio., mit einem Anteil am Gesamtumsatz von 68%. Die Produktgruppen mit Bezug zu COVID-19 verzeichneten im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Minus von 17% CER auf USD 159,7 Mio. Die Umsatzeinbußen für COVID-19 Produktgruppen betrafen alle Regionen und Produktkategorien, da die Impfkampagnen gegen COVID-19 zu einer geringeren Testnachfrage führten.

Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) für das zweite Quartal 2021 wird mit ca. USD 0,66 bis 0,67 (USD 0,65 bis 0,66 CER), gegenüber einer Prognose von ca. USD 0,62 bis 0,64 CER und einem Anstieg um ca. 21% gegenüber USD 0,55 im zweiten Quartal 2020, erwartet. Für die erste Jahreshälfte 2021 wird ein bereinigter Gewinn je Aktie von ca. USD 1,32 bis 1,33 (USD 1,30 bis 1,31 CER) erwartet, gegenüber USD 0,89 im selben Zeitraum 2020.

QIAGEN hat seine Prognose für das Wachstum des Konzernumsatzes (CER) für das Gesamtjahr 2021 auf mindestens 12% (vorherige Prognose: ca. 18% bis 20% CER) und für den bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie auf mindestens USD 2,42 CER angepasst (vorherige Prognose: USD 2,42 bis 2,46 CER. Basierend auf den Wechselkursen vom 30. Juni 2021 wird weiterhin erwartet, dass die Wechselkursschwankungen gegenüber dem US-Dollar im Gesamtjahr 2021 einen positiven Effekt von ca. zwei bis drei Prozentpunkten auf das Konzernumsatzwachstum zu tatsächlichen Wechselkursen haben werden. Es wird weiterhin ein positiver Effekt von USD 0,02 bis 0,03 je Aktie auf den bereinigten Gewinn je Aktie erwartet.

Für das dritte Quartal 2021 erwartet QIAGEN einen etwa gleichbleibenden Konzernumsatz (CER) wie Q3/2020 von etwa USD 483,8 Millionen und bereinigten Gewinn je Aktie von ca. USD 0,52 bis 0,53 CER im Vergleich zu USD 0,58 im Vorjahresquartal. Basierend auf den Wechselkursen vom 30. Juni 2021 wird erwartet, dass die Wechselkursschwankungen gegenüber dem US-Dollar im dritten Quartal 2021 einen positiven Effekt von ca. 1 bis 2 Prozentpunkten auf das Konzernumsatzwachstum Q3/2021 zu tatsächlichen Wechselkursen haben werden. Bei dem bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie wird ein positiver Effekt von bis zu USD 0,01 je Aktie erwartet.

QIAGEN N.V.
Hulsterweg 82
5912 PL Venlo
The Netherlands
ISIN: NL0012169213
Frankfurt Stock Exchange, Regulated Market (Prime Standard)

Kontact QIAGEN N.V.:
Corporate Communications
John Gilardi, Tel: +49 2103 29 11711; ir@qiagen.com (Pressemitteilung vom 12.07.2021) (13.07.2021/alc/n/a)