Protect Aktienanleihe auf IMMOFINANZ: Ein neuer Fusionsversuch könnte für frische Impulse sorgen - Anleihenews


03.09.20 10:00
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie hat IMMOFINANZ zu spüren bekommen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Wegen weiterer Immobilien-Abwertungen und uneinbringlicher Mieten habe die auf Büros und Einzelhandel spezialisierte Gesellschaft im ersten Halbjahr einen Verlust von 120 Mio. Euro erlitten, nach plus 185 Mio. Euro im Vorjahr. Die Mieterlöse seien dagegen um 10 Prozent auf 146 Mio. Euro gewachsen. Das Immobilien-Portfolio habe per Ende Juni 212 Objekte mit einem Buchwert von 5,0 Mrd. Euro umfasst. Seit Vorlage der Halbjahreszahlen nähere sich die Aktie wieder dem Corona-Tief vom März an. Ein neuer Fusionsversuch zwischen S IMMO und IMMOFINANZ könnte aber für frische Impulse sorgen. Die Kursschwäche habe Vorstand Stefan Schönauer zum Kauf von 1.000 Aktien genutzt. Vor diesem Hintergrund sei eine neue Protect Aktienanleihe (ISIN AT0000A2HT52 / WKN EB0FXE) der Erste Group Bank interessant. (Ausgabe 35/2020) (03.09.2020/alc/n/a)