Erweiterte Funktionen

Photon Energy meldet erfolgreiches drittes Quartal - Anleihenews


08.11.17 08:40
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Das weltweit tätige Solarenergieunternehmen Photon Energy hat am 6. November 2017 seinen Bericht für das 3. Quartal 2017 veröffentlicht, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Nach einem starken ersten Halbjahr konnte das Unternehmen sein anhaltendes Umsatzwachstum gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr mit 6,8% bestätigen und seinen Nachsteuergewinn verzweieinhalbfachen.

Diese Dynamik bestätigt den Erfolg der Unternehmensstrategie zur Rückkehr in die Gewinnzone auf der Grundlage strikter Kostenkontrolle und einem anhaltendem Wachstum seiner langfristig kontrahierten Einnahmen aus der Stromproduktion und der technischen Betriebsführung von PV Anlagen, sowie seiner Großhandelsaktivitäten.

Photon Energy hat am 6. November 2017 seinen Quartalsbericht für das 3. Quartal 2017 veröffentlicht. Nach einem starken ersten Halbjahr konnte das Unternehmen seine Profitabilität im 3. Quartal weiter verbessern. Der konsolidierte Gruppenumsatz konnte gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr um 6,8% auf EUR 4,91 Millionen gesteigert werden, was ein 14,5%-iges Wachstum des konsolidierten EBITDA auf ein neues Quartalsrekordniveau von EUR 3,14 Millionen nach sich zog.

Seit Jahresbeginn konnte Photon Energy seine Ergebnisse durchgehend verbessern, was für die ersten drei Quartale einen Turnaround von einem Reinverlust von EUR 0,87 Millionen im Vorjahr zu einem Reingewinn von EUR 0,70 Millionen ermöglichte. Beim Vorsteuerergebnis fiel die Verbesserung von einem Verlust von EUR 0,91 Millionen auf einen Gewinn von EUR 1,34 Millionen noch deutlicher aus. Der konsolidierte Gruppenumsatz steigerte sich seit Jahresbeginn um 16,5% auf EUR 12,94 Millionen wobei das Gruppen-EBITDA um 17,8% auf EUR 7,33 Millionen wuchs und sich das Gruppen-EBIT um ganze 53,6% auf EUR 2,72 Millionen verbesserte.

Während des 3. Quartals trieb die Photon Energy ihre mit einer Projektpipeline von über 1.400 MWp sehr umfangreichen Projektentwicklungsaktivitäten in Australien weiter voran und erhielt für ihr 28,6 MWp PV Projekt in Leeton, New South Wales, die Baugenehmigung. Gleichzeitig konnte die Projektpipeline in Ungarn auf 11,3 MWp ausgebaut werden. Photon Energy bestätigt ihr Ziel, ihr Bestandsportfolio um insgesamt 50 MWp an in Ungarn installierter Leistung bis Jahresende 2019 erweitern zu wollen. Das solide Umsatzwachstum der Photon Energy unterstreicht die starken Produktionszahlen des Bestandsportfolios, das anhaltende Wachstum der Betriebsführungssparte sowie steigende Aktivität in den anderen Geschäftsfeldern. Strikte Kostenkontrolle ermöglichte ein durchschlagen des Umsatzwachstums bis auf die Gewinnebene.

"Unser Ergebnis im 3. Quartal 2017 bestätigt unsere positive Umsatzentwicklung und stellt die Weichen für unsere Rückkehr in die Gewinnzone. Unsere Fortschritte bei der Projektentwicklung in Australien und Ungarn sowie das stete Wachstum unseres Betriebsführungsgeschäfts legen die Grundlage für ein starkes Geschäftsjahr 2018, in dem wir unser Bestandsportfolio an PV Anlagen in beiden Märkten erweitern wollen, sowie die nachhaltigen da langfristig kontrahierten Einnahmen aus der Stromproduktion und der technischen Betriebsführung weiter zu steigern planen. Gleichzeitig sehen wir erstarktes Potenzial für unsere Geschäftsfelder Anlagenbau und Grosshandel," schloss Georg Hotar, CEO der Photon Energy NV, ab.

Am 13. November 2017 um 11.00 CEWT wird Georg Hotar, CEO der Photon Energy, Investorenfragen in einem auf www.sii.org.pl geführten Q&A Live Webcast auf Englisch und Polnisch beantworten. (Pressemitteilung vom 07.11.2017) (08.11.2017/alc/n/a)