Erweiterte Funktionen

PhosAgro berichtet relativ solide Q3 2020 Zahlen


16.11.20 08:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - PhosAgro, ein russischer Düngemittelproduzent, konnte das Q3 20 EBITDA um 27% yoy, hauptsächlich aufgrund von gestiegenen Volumen und trotz global niedriger Düngemittelpreise, steigern, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Die EBITDA-Marge sei um fünf Pp auf 38% angestiegen. Das gesamte Düngemittelvolumen habe sich auf 2,7 Megatonnen belaufen (+9,9% vs. 9M 19). Der größte Teil sei auf einen Anstieg bei den phosphatbasierten Düngemitteln (+14,7%) zurückzuführen gewesen, während stickstoffbasierte Düngemittel um 8,3% zurückgegangen seien. Die höheren Absatzvolumina und ein effizienteres WC-Management hätten zu einer Verfünffachung des Free Cashflows geführt. Leverage sei nahezu unverändert bei 1,95x geblieben. Als Erinnerung: Im November 2021 werde eine Eurobond-Emission iHv. USD 350 Mio. fällig. (News vom 12.11.2020) (16.11.2020/alc/n/a)