PREOS verkauft Gewerbeobjekt in Duisburg - Anleihenews


09.02.21 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG ("PREOS", ISIN DE000A2LQ850/ WKN A2LQ85) startet fulminant in das Jahr 2021, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Keine sechs Wochen nach Beginn des neuen Jahres hat PREOS ein namhaftes Gewerbeobjekt in Duisburg erfolgreich verkauft. Der Käufer, ein weltweit tätiges europäisches Family Office, zeigt, dass er an den deutschen Gewerbeimmobilienmarkt glaubt und konkrete Chancen für Investoren sieht.

Das Objekt wurde 2018 von der PREOS Gruppe erworben und wurde zu einem Preis von rund 20% über den ursprünglichen Kaufpreis veräußert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das schöne Objekt befindet sich in zentraler Lage in Duisburg und verfügt über eine solide und diversifizierte Multi-Tenant-Struktur. Das architektonisch markante Gebäude, bekannt als "Haus der Wirtschaftsförderung", wurde von dem weltweit anerkannten britischen Architekten Sir Norman Foster entworfen.

Das Objekt verdeutlicht das klare Leistungsversprechen von PREOS - die Bereitstellung von Marktkenntnis gepaart mit hoher Ausführungsqualität, wobei der Fokus sowohl auf der wesentlichen Verbesserung der Vermietungsquote als auch auf der Qualität und Diversifizierung der langfristigen Mieterbasis liegt. In den drei Jahren, in denen PREOS Eigentümer ist, konnte das eigene Asset-Management-Team die Vermietungsquote um fast 300% steigern (von 22% auf derzeit 85%), bestehend aus mehreren, großen und renommierten Mietern. (09.02.2021/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,95 € 7,00 € -0,05 € -0,71% 05.03./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2LQ850 A2LQ85 18,10 € 6,35 €