PANDION verkauft größtes Gewerbeprojekt der Unternehmensgeschichte - Anleihenews


18.11.21 11:06
anleihencheck.de

Köln (www.anleihencheck.de) - PANDION verkauft größtes Gewerbeprojekt der Unternehmensgeschichte - Anleihenews

Das inhabergeführte Unternehmen PANDION AG (Unternehmensanleihe, ISIN: DE000A289YC5, WKN: A289YC), ein führender Projektentwickler für hochwertige Wohn- und Gewerbeprojekte in deutschen A-Städten, hat im Rahmen eines Forward Fundings das Bürogebäude PANDION OFFICEHOME Werksviertel I an Union Investment verkauft. Die Fertigstellung des Büroprojekts ist für 2024 geplant. Die Flächen wurden bereits im Sommer dieses Jahres für 15 Jahre an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zur Nutzung durch das Deutsche Patent- und Markenamt vermietet.

"Aufgrund der Größenordnung des Projekts markiert die Transaktion einen wichtigen Meilenstein für PANDION. Der Verkauf wird zusammen mit weiteren Gewerbeverkäufen und den diesjährigen Rekordverkäufen von Eigentumswohnungen zu deutlichen Liquiditätszuflüssen und hohen Ergebnisbeiträgen führen, so dass wir bereits in diesem Jahr ein neuerliches Rekordergebnis im dreistelligen Millionenbereich erwarten. Dies ist in turbulenten Zeiten wie diesen ein erneut positives und deutliches Signal an unsere Investoren, dass unsere Unternehmensstrategie nachhaltig ist und wir auch in den kommenden Jahren profitabel sein werden", so Reinhold Knodel, Inhaber und Vorstand der PANDION AG.

Der Ankauf des Großprojekts durch Union Investment erfolgt je zur Hälfte für den Immobilien-Spezialfonds UII German Prime Select und den für die Bayerische Versorgungskammer von Union Investment gemanagten Fonds UII MSI ges. InvKG. "München ist der stabilste Büromarkt Deutschlands und das Werksviertel zählt aktuell zu den gefragtesten Teilmärkten in München. Das Flächenangebot ist begrenzt, die Leerstandsquote des Bürobestands liegt in diesem Teilmarkt bei gerade einmal 0,5 Prozent. Viele Projektentwicklungen haben eine dementsprechend hohe Vorvermietungsquote", so Alejandro Obermeyer, Leiter Investment Management DACH bei Union Investment.

Über das Objekt:

Baubeginn für das rund 1.500 Arbeitsplätze bietende PANDION OFFICEHOME ist im Januar 2022. Als Blockrandbebauung mit zwei Querriegeln entstehen auf bis zu sieben Geschossen insgesamt 44.700 m² vermietbare Bürofläche sowie 3.180 m² unterirdische Lagerfläche. Hinzu kommen 309 Tiefgaragenstellplätze und rund 400 Fahrradstellplätze. Eine Kinderkrippe und ein Mitarbeiterrestaurant werden die Nutzung abrunden.

Das Gebäude liegt verkehrsgünstig am südlichen Rand des Werksviertels, östlich der Münchner Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Ostbahnhof, dem drittgrößten Bahnhof Bayerns. Über die Rosenheimer Straße können der Mittlere Ring, die Autobahn sowie die Innenstadt in wenigen Fahrminuten erreicht werden. Die Immobilie ist sehr gut an den ÖPNV angebunden, mehrere U-Bahn-, S-Bahn- und Bushaltestellen sind fußläufig erreichbar.

Als Nachhaltigkeitszertifizierung wird DGNB Gold erreicht. Zudem soll das Gebäude nach GEG 2020 und BEG 55 errichtet und mit Wired Score Gold ausgezeichnet werden. Nach heutigem Stand wird das Objekt taxonomiefähig sein.

Über die PANDION AG:

Die PANDION AG mit Sitz in Köln befasst sich seit 2002 mit der Entwicklung, Realisierung und dem Vertrieb hochwertiger Wohnprojekte. Seit 2014 baut das Unternehmen sein Engagement im Gewerbebereich stetig aus. Das inhabergeführte Immobilienunternehmen entwickelt Grundstücke an seinem Hauptstandort sowie in Bonn, Düsseldorf, Mainz, München, Berlin und Stuttgart. Insgesamt plant und baut PANDION deutschlandweit derzeit 4.500 hochwertige Wohnungen und dreizehn Gewerbeobjekte mit einem Verkaufsvolumen von insgesamt 5 Milliarden Euro, davon 3 Milliarden Euro im Bereich Wohnen. Die PANDION AG beschäftigt insgesamt über 200 Mitarbeiter an den Standorten Köln, München, Berlin und Stuttgart. (18.11.2021/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
102,03 € 102,18 € -0,15 € -0,15% 29.11./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A289YC5 A289YC 104,49 € 98,75 €