Erweiterte Funktionen

Österreichische Emittenten auch über die Sommermonate am EUR-Primärmarkt aktiv


02.10.20 08:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Primärmarktseitig haben auch ein paar österreichische Emittenten, das sich über die letzten Monate verbesserte Risikosentiment zum Anlass genommen, Anleihen zu platzieren, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Neben der OMV AG (OMV; A3/A-), die damit bereits zum dritten Mal in diesem Jahr am Primärmarkt tätig geworden sei, hätten noch die IMMOFINANZ AG sowie die ams AG Papiere begeben. Erstere sei Anfang September mit einer Dualtranche-Hybridanleihe im Volumen von EUR 1,25 Mrd. aktiv gewesen, während die IMMOFINANZ AG (BBB-) im Rahmen einer Kapitalerhöhung (insgesamt EUR 356 Mio.) im Juli auch eine Pflichtwandelanleihe im Volumen von EUR 120 Mio. begeben habe. Die ams AG (BB-/Ba3/BB-) habe Anfang Juli eine bereits lang erwartete Dualtranche-Anleihe in Höhe von 850 Mio. EUR und in Höhe von 450 Mio. USD zur Teilfinanzierung der Teilübernahme der OSRAM Licht AG gebracht. (Ausgabe 4 vom 01.10.2020) (02.10.2020/alc/n/a)