Nordex: Erfolgreicher Abschluss der Kapitalerhöhung in Höhe von EUR 586 Millionen - Anleihenews


16.07.21 11:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Nordex SE (ISIN DE000A0D6554/ WKN A0D655) ("Nordex" oder die "Gesellschaft") hat die am 30. Juni 2021 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und alle Aktien platziert, so die Nordex SE in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

98,20% aller Bezugsrechte wurden von bestehenden Aktionären (einschließlich Acciona S.A. ("Acciona"), dem größten Aktionär der Gesellschaft) ausgeübt und die verbliebenen Aktien wurden von den Konsortialbanken börslich oder im OTC-Handel (d.h. außerbörslich) veräußert. Das Gesamtbrutto-Transaktionsvolumen der Kapitalerhöhung beläuft sich auf ca. EUR 586,15 Millionen, bestehend aus einem Gesamtbrutto-Barerlös von ca. EUR 389,57 Millionen und ca. EUR 196,58 Millionen aus einer Sacheinlage von Acciona. Es wurden 42.672.276 neue Aktien, etwa 36,36% des bisherigen Grundkapitals, den Aktionären der Gesellschaft im Bezugsverhältnis von 11 zu 4 angeboten, d.h. Aktionäre konnten vier neue Aktien für jeweils elf bestehende Aktien zum Bezugspreis von EUR 13,70 je neuer Aktie erwerben. Die Bezugsfrist begann am 2. Juli und endete am 15. Juli 2021.

"Wir danken unseren Aktionären und unseren Hausbanken für ihr Vertrauen in Nordex. Als führender globaler Turbinenhersteller mit einer robusten Bilanz und dem erfolgreichen Delta4000-Produktportfolio sind wir gut aufgestellt, um das profitable Wachstum der Nordex Group weiter zu forcieren", sagt José Luis Blanco, CEO der Nordex Group.

Die Eintragung der Kapitalerhöhung beim Handelsregister Rostock erfolgte am 15. Juli 2021. Die neuen Aktien werden voraussichtlich am 19. Juli 2021 zum Handel zugelassen und in die bestehende Notierung am regulierten Markt der Frankfurter Börse am 20. Juli 2021, sowie in das Teilsegment des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten an der Frankfurter Börse (Prime Standard) einbezogen. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2021 voll gewinnanteilberechtigt.

Nordex hat die COMMERZBANK Aktiengesellschaft, UniCredit Bank AG, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank und Intesa Sanpaolo S.p.A. als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners für die Transaktion beauftragt.

Wichtiger Hinweis:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Japan oder in anderen Ländern, in denen ein solches Angebot untersagt ist, dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem US-Wertpapiergesetz von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung befreit (der "Securities Act"). Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden.

Kontakt für Presseanfragen:
Nordex SE
Antje Eckert
Phone: +49 (0)40 / 300 30 - 2158
aeckert@nordex-online.com

Kontakt für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Phone: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
fzander@nordex-online.com

Rolf Becker
Phone: +49 (0)40 / 300 30 - 1892
rbecker@nordex-online.com (16.07.2021/alc/n/a)