Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH beschließt Emission einer 6,5% Unternehmensanleihe - Anleihenews


13.10.20 10:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Geschäftsführung der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH hat heute beschlossen, neue Schuldverschreibungen (ISIN DE000A289EX3 / WKN A289EX) im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro zu begeben, die über die Laufzeit von zwei Jahren mit 6,5% p.a. verzinst sind, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Das Angebot für die neuen Schuldverschreibungen 2020/2022 setzt sich aus einem öffentlichen Umtauschangebot, einem öffentlichen Angebot und einer Privatplatzierung zusammen.

Im Rahmen des öffentlichen Umtauschangebots können die Inhaber der aktuell mit 14,289 Mio. Euro ausstehenden 7,5% Schuldverschreibungen 2015/2021 (ISIN DE000A13SAD4 / WKN A13SAD) vom 14. Oktober 2020 bis zum 6. November 2020 (18:00 Uhr MEZ) ihre Schuldverschreibungen im Verhältnis 1 zu 1 in die angebotenen, neuen 6,5% Schuldverschreibungen 2020/2022 tauschen. Zudem erhalten sie je umgetauschter Schuldverschreibung 2015/2021 einen Zusatzbetrag in Höhe von 10,00 Euro sowie die aufgelaufenen Stückzinsen in Höhe von 56,15 Euro.

Das öffentliche Angebot zur Neuzeichnung in Deutschland und Luxemburg wird vom 2. November 2020 bis zum 13. November 2020 (12:00 MEZ) über die Zeichnungsfunktionalität "DirectPlace" der Frankfurter Wertpapierbörse im Handelssystem XETRA und durch eine Hinweisbekanntmachung in Luxemburg durchgeführt. Gleichzeitig erfolgt durch die Quirin Privatbank AG als Bookrunner eine Privatplatzierung an qualifizierte Anleger in Deutschland und bestimmten anderen europäischen Ländern. Als Financial Advisor fungiert die Lewisfield Deutschland GmbH.

Der Emissionserlös aus dem öffentlichen Angebot und der Privatplatzierung soll dazu verwendet werden, die Finanzkraft der NZWL für Investitionen in Wachstum sowie in neue Produkte bei Hybrid- und alternativen Antrieben und in Produkte der E-Mobilität zu stärken.

Der heute von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligte und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifizierte Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH (www.nzwl.de/anleihe2020) verfügbar.

Die neuen Schuldverschreibungen 2020/2022 sollen voraussichtlich am 17. November 2020 in den Handel im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) einbezogen werden. (Pressemitteilung vom 12.10.2020) (13.10.2020/alc/n/a)