Neue Inflationsanleihe der IKB: Eine Mini-Rendite ist Anlegern in jedem Fall sicher - Anleihenews


01.06.17 12:00
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Niedrige Zinsen gepaart mit höherer Inflation - für Sparer ein schwieriges Investitionsumfeld. Denn die Realrenditen sinken, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Die IKB biete mit ihrer neuen Inflationsanleihe Anlegern die Möglichkeit, einen schleichenden Wertverlust auszugleichen. Als Richtwert für die Verzinsung der Anleihe diene ab dem zweiten Laufzeitjahr - im ersten Jahr gebe es fix 1,25 Prozent p.a. - der Harmonisierten Verbraucherpreisindex ohne Tabakwaren für die Eurozone. Das Besondere: Der jährlichen prozentualen Veränderung des Barometers werde noch eine Sockelrendite von 0,5 Prozent p.a. hinzuaddiert. Eine Mini-Rendite sei Anlegern also in jedem Fall sicher. Zudem sei die fünfjährige Anleihe, die noch bis zum 23. Juni gezeichnet werden könne, mit einem vollen Kapitalschutz am Laufzeitende ausgestattet. (Ausgabe 21/2017) (01.06.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
1,50 minus
-25,00%