Neue 5,75%-Gecci-Anleihe auch außerbörslich zu erwerben - Anleihenews


14.10.20 10:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Außerbörsliche Zeichnungsmöglichkeit - die neue Unternehmensanleihe (ISIN DE000A3E46C5 / WKN A3E46C) der Gecci Investment KG kann ab sofort auch auf dem Online-Zeichnungsportal www.hinkel-anlagenvermittlung.de/gecci575 außerbörslich zum Festpreis von 100% (zzgl. Stückzinsen) erworben werden, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Darüber hinaus könne die nicht nachrangige Anleihe weiterhin an der Börse Frankfurt gekauft werden.

Gecci-Anleihe 2020/25

Die Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG stelle das Online-Zeichnungsportal zur Verfügung und fungiere als Selling-Agent für qualifizierte Anleger.

ANLEIHE CHECK: Die Gecci-Anleihe 2020/25 (WKN A3E46C) habe einen festen Zinssatz von 5,75% p.a., eine Laufzeit von fünf Jahren und eine Stückelung von 1.000 Euro. Das Gesamtvolumen der Anleihe belaufe sich auf 8,0 Mio. Euro.

Baufinanzierung ohne Bankkredite

Die Gecci Gruppe habe einen neuen Weg ins Eigenheim entwickelt. Alleinstellungsmerkmal sei die Baufinanzierung ohne Bankkredite, ohne Eigenkapital, ohne Restkaufbetrag und alles aus einer Hand. So biete das von der Gecci Gruppe entwickelte Modell der Mietübereignung (www.mietübereignung.de) für Bauherren einen schrittweisen Erwerb der Immobilie.

Zusätzlich erhalte der künftige Eigentümer durch notarielle Auflassungsvormerkung im Grundbuch die grundpfandrechtliche Sicherheit wie bei der klassischen Bankfinanzierung. Bei dem unter Gecci Rent And Buy(R) firmierenden Modell würden Kunden aus verschiedenen Massivhäusern oder Eigentumswohnungen mit KfW-Standard wählen und ihre individuellen Ideen mit einbringen. Zur Finanzierung werde ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von 23 Jahren bis maximal 32 Jahren vereinbart. Die monatliche Kaltmiete sei über die gesamte Laufzeit konstant.

Recht zur Eigentumsübernahme

Nach dem Ende der Mietzeit habe der Kunde das Recht, die Immobilie als Eigentümer zu übernehmen. Eine Anzahlung oder eine Schlussrate würden nicht anfallen. Die ersten 17 Massivhäuser seien bereits entwickelt. Der Bau solle Anfang 2021 beginnen und unter anderem durch die Unternehmensanleihe finanziert werden. Neben der Anleihe nutze Gecci langfristige Bank- und KfW-Darlehen. Dort liege der Zinssatz derzeit bei unter 1,5% p.a.

Hinweis: Realisiert würden die Objekte von der Gecci Alliance KG, einem Verbund aus Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmen.

"Bieten Alternative zum Bankkredit"

"Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland Neubaukredite mit einem Volumen von 263 Milliarden Euro ausgegeben. Gleichzeitig werden seit Jahren bis zu 50 Prozent der Kreditanträge abgelehnt. Dabei muss es nicht an der grundsätzlichen Bonität scheitern - beispielsweise, wenn eine junge Familie zwar über ein hohes Gehalt verfügt, aber noch nicht genügend Eigenkapital ansparen konnte. Auch befristete Arbeitsverträge oder Selbständigkeit sind häufig K.O.-Kriterien, obwohl die Bonität eigentlich stimmt. Manche Interessenten wollen schlicht ihr Eigenkapital nicht über Jahrzehnte binden und trotzdem Eigentum erwerben", sage Gerald Evans, Gründer der Gecci Gruppe und persönlich haftender Gesellschafter der Gecci Investment KG. "Das von uns entwickelte Modell der Mietübereignung bietet Bauherren eine sehr attraktive, liquiditätsschonende und sichere Alternative zum Bankkredit oder Mietkauf und unserer Gruppe großes Wachstumspotenzial."

Den kompletten Beitrag zusammen mit dem Wertpapier-Informationsblatt finden Sie hier. (News vom 13.10.2020) (14.10.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,00 € 100,00 € -   € 0,00% 23.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3E46C5 A3E46C 100,00 € -   €